أنت تستخدم إصدار مستعرض قديمًا. الرجاء استخدام إصدار معتمد للحصول على أفضل تجربة MSN.

Österreich warnt Erdogan vor Hetzrede bei Wahlkampfauftritt

شعار Reuters Reuters 12/06/2014 Reuters
Turkish Prime Minister Tayyip Erdogan attends a news conference in Ankara June 9, 2014.: Turkish PM Erdogan attends a news conference in Ankara © REUTERS-Umit Bektas -TURKEY - Tags: POLITICS- Turkish PM Erdogan attends a news conference in Ankara

Wien - Österreichs Außenminister hat den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan davor gewarnt, bei seinem für kommende Woche geplanten Besuch eine Hetzrede zu halten.

"Er darf keinen Spalt in die österreichische Gesellschaft hineintragen. Integration ist heikel und mitunter schwierig. Eine falsche Rede kann uns zurückwerfen und das Klima vergiften", sagte Sebastian Kurz der Zeitung "Österreich" laut Vorabmeldung von Donnerstag. Am 10. August wird in der Türkei ein neuer Präsident gewählt, erstmals dürfen auch im Ausland lebende Türken ihre Stimme abgeben. Es wird erwartet, dass Erdogan für seine religiös-konservative AKP kandidiert.

Ende Mai hatte Erdogan bei einem umstrittenen Auftritt in Köln mit seinen Gegnern abgerechnet. Er sprach vor etwa 16.000 Anhängern in einer Sportarena - während auf der anderen Rheinseite 45.000 Menschen gegen ihn auf die Straße gingen.

Erdogan habe bei seinem Besuch eine große Verantwortung, sagte Kurz. "Wenn er eine positive Rede hält und die richtigen Dinge anspricht - Deutsch lernen und sich Österreich gegenüber loyal verhalten - dann hilft er. Wenn er aber wie in Deutschland das Gegenteil macht, schadet er nicht nur unserer Mehrheitsbevölkerung, sondern vor allem auch türkischen Einwanderern", sagte der ÖVP-Minister. In Österreich leben nach Angaben des Außenministeriums rund 115.000 türkische Staatsbürger.

image beaconimage beaconimage beacon