أنت تستخدم إصدار مستعرض قديمًا. الرجاء استخدام إصدار معتمد للحصول على أفضل تجربة MSN.

Islamisten töten 15 kurdische Dorfbewohner in Syrien

شعار Reuters Reuters 30/05/2014

Beirut - Bei einem Überfall von Islamisten auf ein Dorf in Nordsyrien sind offenbar 15 Kurden getötet worden.

Die oppositionelle Beobachtungsstelle für Menschenrechte und ein Fotograf berichteten am Freitag übereinstimmend von dem Angriff der Gruppe Islamischer Staat im Irak und der Levante (Isil) am Vortag. Unter den Toten im Dorf Ras al-Ain seien sieben Kinder. Der Nachrichtenagentur Reuters lagen Bilder vor, auf denen sechs Leichen zu sehen waren, darunter die von drei Jungen. Der Ort liegt in der ölreichen Provinz Hassaka, wo viele Mitglieder der kurdischen Minderheit in Syrien leben.

Isil treibt seit sechs Monaten eine Offensive gegen Kurden und diverse Rebellengruppen in Syrien voran. Das schwächt den seit mehr als drei Jahren anhaltenden Aufstand gegen Präsident Baschar al-Assad. Die Gruppe gehörte früher zur Al-Kaida, wurde jedoch nach einem Machtkampf ausgeschlossen. Im syrischen Bürgerkrieg sind etwa 160.000 Menschen ums Leben gekommen.

image beaconimage beaconimage beacon