أنت تستخدم إصدار مستعرض قديمًا. الرجاء استخدام إصدار معتمد للحصول على أفضل تجربة MSN.

Tote und Verletzte bei Kämpfen in libyscher Stadt Bengasi

شعار Reuters Reuters 02/06/2014
Irregular forces loyal to former army general Khalifa Haftar stand with their armed vehicles during clashes with Islamist militants in the eastern city of Benghazi June 2, 2014. Eight people were killed and 15 wounded when fighting broke out on Monday between the Libyan army and Islamist militants in Benghazi, medical sources said. The Ansar al-Sharia militant group attacked a camp on Monday belonging to army special forces, residents there said. Forces of the renegade general fighting Islamists later joined the battle, using combat helicopters, they added. © REUTERS-Stringer -LIBYA - Tags: CIVIL UNREST POLITICS- ... Irregular forces loyal to former army general Khalifa Haftar stand with their armed vehicles during clashes with Islamist militants in the eastern city of Benghazi

Bengasi - In der ostlibyschen Stadt Bengasi sind am Montag erneut heftige Kämpfen zwischen Soldaten und islamistischen Milizen ausgebrochen.

Nach Angaben von Ärzten wurden dabei mindestens 18 Menschen getötet und etwa 30 verletzt. Die Kämpfe begannen in den frühen Morgenstunden und hielten am Mittag noch an.

Kämpfer der Ansar-al-Scharia-Miliz hätten einen Stützpunkt der Armee angegriffen, berichteten Anwohner. Daraufhin sei es zu Gefechten in mehreren Teilen der Hafenstadt gekommen. An den Auseinandersetzungen hätten sich auch Kampfhubschrauber beteiligt, deren Besatzungen vom früheren General Chalifa Haftar befehligt würden.

Der Ex-General hat eine Kampagne gegen Islamistengruppen in dem nordafrikanischen Land ausgerufen und auch reguläre Truppen auf seine Seite gezogen. Er wirft der Regierung Versagen vor. Am Sonntag griff ein unter seinem Befehl stehendes Flugzeug im Kampf gegen die Islamisten irrtümlicherweise ein Universitätsgebäude in Bengasi an. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Seit dem Bürgerkrieg 2011 und dem Sturz von Machthaber Muammar Gaddafi ist es der Regierung nicht gelungen, sich im gesamten Land Autorität zu verschaffen. Viele ehemalige Rebellengruppen verweigern ihre Entwaffnung und kämpfen zum Teil gegeneinander. Bengasi war in den vergangenen Monaten ein Hauptschauplatz der Kämpfe.

image beaconimage beaconimage beacon