Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Basis-Demokratie

AutoNEWS-Logo AutoNEWS 10.05.2017

Frankfurt/Main, 10. Mai 2017 - Das erste SUV der Marke Alfa Romeo, der Stelvio, erfreut sich regen Interesses. Doch so mancher Fan der Optik dürfte vom bisherigen Motorenangebot abgeschreckt worden sein. Starke Diesel und Benziner bis hin zum 510 PS starken Quadrifoglio sind zwar nett, aber nicht unbedingt massenkompatibel. Mit neuen Einstiegs-Dieseln soll nun der Nerv der deutschen SUV-Fans getroffen werden.

Alfa Romeo ergänzt die Stelvio-Palette um einen Einstiegsdiesel Basis-Demokratie

Stets schalten lassen
Auch der Flottenmarkt ist eine nicht zu unterschätzende Größe. Bei der Zuteilung von Dienstwagen spielt der (offizielle) CO2-Wert zunehmend eine Rolle. Hier passt der neue Basis-Stelvio perfekt ins Konzept. Er holt 150 PS aus einem 2,2-Liter-Diesel und wird mit Hinterradantrieb samt Achtstufen-Automatik kombiniert. 4,7 Liter entsprechend 124 Gramm CO2 pro Kilometer gibt Alfa Romeo offiziell an. Die Preise beginnen bei 39.750 Euro, für die höhere Super-Ausstattung werden 42.550 Euro aufgerufen. Doch bereits der billigste Stelvio bietet 17-Zoll-Alus, eine elektrische Heckklappe, verschiedene Fahrmodi, Parksensoren hinten, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und einen Tempomat. Zum Vergleich: Der neue Audi Q5 kostet mit 150-PS-Diesel 39.500 Euro, wird aber von Hand geschaltet.

Gleiches Drehmoment
Wer im Stelvio die Kombination aus Selbstzünder und Allradantrieb möchte, muss zum Aggregat mit 180 PS greifen. Hier war bislang nur Hinterradantrieb erhältlich, für das Kürzel Q4 am Heck werden mindestens 46.800 Euro fällig, weil hier die Super-Ausstattung inklusive ist. Der Verbrauchswert: 4,8 Liter respektive 127 Gramm CO2. Interessant übrigens: Beide Diesel, ob 150 oder 180 PS, weisen ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter bei 1.750 Touren auf.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von AutoNEWS

image beaconimage beaconimage beacon