Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wird der Jeep Compass zum Siebensitzer? - Jeep Commander für 2021

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 07.04.2021 Torsten Seibt

Mit einem kurzen Teaser bereitet Jeep uns auf ein neues Modell vor. Dessen wahrscheinlicher Name: Commander. Dahinter verbirgt sich ein Siebensitzer auf Basis des Compass.

© Jeep

Gerade erst wurde der neue Jeep Compass für das Modelljahr 2021 vorgestellt, da drängelt es bereits schon wieder von hinten: Mit einem kurzen Teaser-Video stimmt uns die Marke auf ein kommendes Modell ein, das bereits in diesem Jahr Premiere feiern dürfte. Dahinter verbirgt sich der bereits seit Längerem erwartete Siebensitzer-SUV unterhalb des Jeep Grand Cherokee.

Teaser-Video des neuen Jeep

Im Teaservideo werden nur Ausschnitte der Front gezeigt. Erkennbar ist hier, dass der charakteristische "Seven Slot Grill" anders ausgeführt ist als beim neuen Jeep Compass. Die einzelnen Segmente stehen näher zusammen, die Struktur der Luftöffnung mit hervorstehenden Rechtecken ist ebenfalls neu. Dazu gesellt sich ein winziger Blick auf einen Scheinwerfer mit unterer LED-Leuchtleiste, der breiter zu sein scheint als beim aktuellen Compass. Und eben auf die letzten beiden Buchstaben des Modellnamens – ER.

In China gibt es den Commander bereits

Für den Namen Commander spricht auch, dass Jeep seit 2018 bereits in China einen Siebensitzer-SUV auf Compass-Basis unter dem Namen Grand Commander anbietet. Bereits seit einigen Monaten wird aus Brasilien von stark getarnten Prototypen berichtet, die im Straßenverkehr unterwegs sind. Dass ein solches Modell zunächst in Südamerika erscheinen würde, ist also naheliegend.

Möglicherweise könnte der kommende Siebensitzer-SUV, der sich vermutlich auf rund 4,80 Meter Länge strecken wird, auch unter einem alternativen Markennamen erscheinen: Mit der Neuvorstellung von Wagoneer und Grand Wagoneer hatte der Stellantis-Konzern die Submarke Wagoneer eingeführt. Für diese Theorie spricht auch die Ähnlichkeit der Grafik in den Kühlergrills des Grand Wagoneer und des noch unbekannten Modells im Teaser-Video.

XXL-Compass wird 2021 enthüllt

Der jetzt veröffentlichte Teaser macht jedenfalls deutlich, dass die offizielle Premiere des neuen Jeep-Modells noch in diesem Jahr stattfinden wird, auf welchem Kontinent auch immer. Ob ein solcher Compass XXL auch nach Europa kommt, wollte ein Markensprecher uns auf Nachfrage nicht bestätigen. Benötigt würde er durchaus: Der oberhalb des Compass angesiedelte Jeep Cherokee ist in Europa ein Auslauf-Modell, der neue Grand Cherokee kommt frühestens 2022 zu uns und spielt ohnehin in einer anderen Liga.

Eine Antwort auf den auch als Siebensitzer lieferbaren VW Tiguan Allspace könnte Jeep in Europa also gut gebrauchen. Naheliegend ist in jedem Fall, dass die Antriebstechnik des neuen Jeep Compass auch für den verlängerten Commander zum Einsatz käme. Neben den Vierzylinder-Verbrennern wären das also auch der Allrad-Antriebsstrang mit Plug-in-Hybrid und bis zu 240 PS.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
image beaconimage beaconimage beacon