Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ford bringt erstmals den Explorer nach Europa

Heute-Logo Heute 10.04.2019

Erstmals kommt die neue Generation des Ford Explorer auch nach Europa, vorab aber nur als Plug-in-Hybrid.

Ford bringt erstmals den Explorer nach Europa © Ford Ford bringt erstmals den Explorer nach Europa

Ende 2019 sollen die ersten Exemplare des neuen Ford Explorer auch zu uns nach Europa kommen. Die 6. Generation des Explorer wird damit erstmals auch offiziell in Europa angeboten.

In Amerika ist der Explorer seit vielen Jahren das beliebteste Fahrzeug seiner Klasse, dabei aber nicht der größte SUV der Marke. Über dem Explorer rangiert in Amerika noch der Expedition.

Bei uns wird aber mit dem 505 cm langen Explorer Schluss sein, immerhin ist er noch über dem ohnedies schon großen Edge positioniert.

Im Innenraum zeigt sich der Explorer sehr luxuriös und bietet auf Wunsch bis zu sieben Personen Platz. Das Kofferraumvolumen reicht bis zu 2.274 Liter, womit es der SUV auch schon mit reinrassigen Vans aufnehmen kann.

Das Highlight des neuen Ford Explorer ist aber sicher sein Plug-in-Hybrid-Antrieb. Ein V6-EcoBoost-Turbobenziner mit 350 PS wird von einem E-Motor unterstützt.

Die Systemleistung liegt bei 450 PS und das maximale Drehmoment bei 840 Nm. Serienmäßig vergügt der Explorer Plug-in-Hybrid über eine 10-Gang-Automatik und Allradantrieb.

Bis zu 40 Kilometer soll man mit dem Explorer rein elektrisch zurücklegen können.

Natürlich fehlen auch nicht die neuesten Assistenzsysteme und jede Menge Luxusausstattung, bis hin zu klimatisierten Ledersitzen.

Einen Preis hat Ford noch nicht verraten, auf jeden Fall wird der Explorer ein weiteres Highlight am SUV-Markt werden.

Stefan Gruber, autoguru.at (sg)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Heute

image beaconimage beaconimage beacon