Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Disruptive Gewinne

Börse Online-Logo Börse Online 16.11.2018
© Vitaliy Kytayko/Fotolia

Egal welche Gazetten in man in jüngster Zeit aufgeschlagen hat, ein Wort fand sich garantiert mehrfach darin: Disruption. Die schöne neue Technologiewelt ermöglich auf vielen Gebieten plötzlich unerwartete Sprünge in die Zukunft. Noch nie gab es so viele Unternehmen, die mit disruptiven Innovationen bisherige Geschäftsmodelle maßgeblich veränderten. An diesen unbegrenzten Möglichkeiten will auch die Fondsbranche teilhaben. Daher gibt es inzwischen eine Vielzahl unterschiedlich gestrickter Fonds, die in diese neuen Technologien investieren. S

© Vitaliy Kytayko/Fotolia

eit Ende 2016 ist auch die Amundi-Tochter CPR Invest mit von der Partie. "Disruption ist äußerst facettenreich und nicht nur auf eine Branche beschränkt", sagt Wesley Lebeau, Fondsmanager des CPR Invest - Global Disruptive Opportunities. Bei dem Fonds setzt Lebeau zusammen mit Estelle Ménard relativ breit auf Themenfelder wie Cloud Computing, Sharing Economy, selbstfahrende Autos oder künstliche Intelligenz, um nur einige zu nennen. Im Fokus des Duos stehen Unternehmen, die wegweisende Innovationen bei Produkten, Dienstleistungen, Produktionsprozessen oder anderen wichtigen Aspekten des Geschäftsmodells vorantreiben, um einfachere, bessere oder günstigere Lösungen anbieten zu können.

© BÖRSE ONLINE

Das Anlageuniversum umfasst rund 600 Aktien, die aus 28 Teilsektoren stammen. Interessant ist dabei die geringe Überlappung mit Indizes wie dem MSCI World und S & P 500. In den Top Ten ist nur Alphabet deckungsgleich. Der Fonds umfasst aktuell 97 Titel und war in den vergangenen zwölf Monaten gut 30 Prozent volatiler als der MSCI World. Die Titel stammen im Gegensatz zum Weltindex öfter aus dem Small- und Mid-Cap-Bereich. Die Top Ten bestehen vor allem aus Titeln, die schon länger disruptiv tätig sind. Dazu gehören Alphabet, Softbank, AMD, Ultimate Software, Paypal, Sony, Umicore oder Edwards Lifesciences. Gut 67 Prozent der Fondswerte stammen aus den USA. Die Gewichtungen bewegen sich mit 1,6 bis 2,2 Prozent im moderaten Bereich.

Fazit: Gutes Konzept, das jedoch recht volatil und auch nicht wirklich günstig ist.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Börse Online

image beaconimage beaconimage beacon