Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Finanzen aktuell

Wer lange kein Netflix schaut, wird gekündigt

futurezone-Logo futurezone vor 3 Tagen Redaktion futurezone.at

Die Streaming-Plattform hat mitgeteilt, Abos von inaktiven Usern zu deaktivieren. Hunderttausende Accounts sind betroffen.

Grace & Frankie ist einer der größten Serienhits von Netflix © Saeed Adyani/Netflix / Saeed Adyani/Netflix Grace & Frankie ist einer der größten Serienhits von Netflix

Normalerweise setzen Unternehmen alles daran, dass sie User behalten und von diesen Geld kassieren, selbst wenn diese einen Service kaum oder nicht nutzen. Netflix geht nun einen anderen Weg. Den Usern, die den Streaming-Dienst schon lange nicht mehr verwendet haben, wird das Abonnement gekündigt. Das teilte Netflix in einem Blog-Beitrag mit.

Einige Hunderttausend User betroffen

Betroffen sind von dem ungewöhnlichen Schritt Abonnenten, die Netflix ein Jahr oder länger nicht mehr aufgerufen haben. Sie bekommen nun eine E-Mail oder eine App-Benachrichtigung mit der Frage, ob sie ihren Account behalten wollen. Reagieren die Nutzer nicht, werden sie von Netflix automatisch gekündigt. Der Streaming-Anbieter argumentiert, man wolle nicht, dass Leute für etwas bezahlen, dass sie eigentlich nicht nutzen.

Eigenen Angaben zufolge sollen aber maximal 0,5 Prozent der eigenen Kundschaft betroffen sein - Netflix nannte diesbezüglich "einige Hunderttausend User". Auch will man diesen Abonnenten die Rückkehr so leicht wie möglich machen. Falls sie innerhalb der nächsten zehn Monate wieder eine Mitgliedschaft abschließen, werden deren Profile, Favoriten und Vorlieben wiederhergestellt. Bis dahin hoffe man, "dass Leute ein bisschen ihres hart verdienten Geldes sparen können."

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Futurezone

image beaconimage beaconimage beacon