Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

HelloFresh startet durch: Prognose-Erhöhung nach starken Zahlen

Der Aktionär-Logo Der Aktionär 14.05.2018 Nikolas Kessler

Der Kochboxen-Anbieter HelloFresh hat am Montag starke Zahlen für das erste Quartal gemeldet und seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben. Die Papiere der AKTIONÄR-Empfehlung springen daraufhin um fast zehn Prozent nach oben.

HelloFresh ist erfolgreich ins Jahr 2018 gestartet: Der Kochboxen-Versender hat seinen Umsatz im ersten Quartal um rund 60 Prozent gesteigert. Auf Basis der in Euro ausgewiesenen Einnahmen beträgt das Plus immerhin 44 Prozent auf 295,6 Millionen Euro. Grund dafür ist vor allem ein kräftiges Kundenwachstum: Der aktive Kundenstamm ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 61,7 Prozent auf 1,88 Millionen angewachsen.

Besonders stark war die Entwicklung des wichtigen US-Geschäfts. Sowohl die Zahl der aktiven Nutzer (plus 68,9 Prozent auf 1,21 Millionen Kunden), als auch die währungsbereinigten Umsatzerlöse (plus 72,5 Prozent) sind dort überdurchschnittlich stark gestiegen. Gemessen am Quartalsumsatz von 207,1 Millionen Euro (währungsbereinigt) ist HelloFresh damit nach eigenen Angaben nun Marktführer in den USA.

© Bereitgestellt von Der Aktionär

Auch in den übrigen Märkten konnte das Unternehmen seinen „Vorsprung als globaler Marktführer weiter ausbauen“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Der operative Verlust (EBIT) fiel im ersten Quartal mit 27,9 Millionen Euro rund 15 Prozent geringer aus als im letzten Jahr.

Umsatzprognose steigt – Break-even noch in diesem Jahr

Dank des erfolgreichen Jahresstarts hat das Management seine Umsatzprogose für das Gesamtjahr 2018 angehoben. Auf Basis konstanter Wechselkurse wird nun ein Wachstum von 30 bis 35 Prozent erwartet (bisher: 30 Prozent). Zudem hat HelloFresh das Ziel bestätigt, beim bereinigten EBITDA bis zum Jahresende den Break-even zu erreichen. Bei der Prognose sei die jüngste Übernahme von Green Chef noch nicht berücksichtigt.

Aktie startet durch

Kurz nach der Kaufempfehlung in der aktuellen AKTIONÄR-Ausgabe (20/2018) startet die HelloFresh-Aktie heute durch und springt fast zehn Prozent nach oben. Wer der Empfehlung gefolgt ist, lässt die Gewinne laufen. Neueinsteiger können kleinere Rücksetzer nach dem heutigen Kurssprung zum Kauf nutzen. Das nächste Zwischenziel ist das bisherige Allzeithoch im Bereich von 14,88 Euro.

Mehr zu HelloFresh und weiteren Unternehmen, bei denen dank cleveren Abo-Modelle regelmäßig die Kasse klingelt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 20/2018 des AKTIONÄR – hier geht’s zum E-Paper. 

© Bereitgestellt von Der Aktionär
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Der Aktionär

image beaconimage beaconimage beacon