Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Diese Lebensmittel sollen grauen Haaren vorbeugen können

ELLE-Logo ELLE 18.02.2019 Alexa von Heyden
Dark Chocolate © Getty Images Dark Chocolate

Tönungen, Ansatzsprays oder eine selbstgemachte Zwiebeltinktur: Es gibt jede Menge Tricks, wie du graue Haare kaschieren kannst. Doch auch an deiner Ernährung kannst du etwas umstellen, um deine natürliche Ausgangshaarfarbe –egal ob Blond oder Braun – so lange wie möglich zu erhalten.

Vorab zum Verständnis: Deine Haarfarbe wird durch den Farbstoff Melanin geprägt. Ähnlich wie die Hautalterung lässt die Melaninproduktion mit zunehmendem Alter nach, sodass statt der Farbpigmente immer mehr graue bzw. weiße Haare auf deinem Schopf sichtbar werden.

Auch Krankheiten, Nikotinkonsum, Stress oder die Einnahme bestimmter Medikamente können dafür sorgen, dass deine Haare ergrauen. Dieser Prozess kann dauerhaft nicht rückgängig gemacht werden, auch wenn manche Haarpflegeprodukte dieses Versprechen machen.

Was du jedoch tun kannst: Dafür sorgen, dass die Pigmentzellen (Melanozyten), die ihre die ihre Pigmente in deinen Haarwurzeln abgeben, gesund bleiben und die Melaninproduktion nicht vorzeitig einstellen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Honig – Heilkraft aus der Wabe

Einfacher Trick: So groß dürfen Portionen sein, damit man nicht zunimmt

Dies kann mit der richtigen Ernährung bzw. zwei für die Haargesundheit wichtige Inhaltsstoffe gelingen. Das sind das Spurenelement Kupfer, das antibakteriell wirkt und für die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung benötigt wird, sowie das Protein Keratin, das zu den wichtigsten Bausteinen von Haaren und Fingernägeln zählt.

Diese Lebensmittel sollen grauen Haaren vorbeugen klnnen:

Kupferreiche Lebensmittel:

  • Bananen
  • Walnüsse
  • Hülsenfrüchte, z.B. Kichererbsen oder Linsen
  • Dunkle Schokolade

Keratinreiche Lebensmittel:

  • Fischsorten wie Hering, Forelle oder Lachs
  • Garnelen
  • Eier
  • Hähnchenbrust
  • Mageres Rindfleisch
  • Magerquark
  • Griechischer Joghurt
  • Parmesankäse
Garnelen © iStock Garnelen

Haar-Experten raten außerdem, neben dem Rauchen auch den Konsum von zu viel Kaffee und Alkohol zu reduzieren, damit nicht nur du, sondern auch deine Haare fit bleiben.

Und wenn das alles nichts hilft? Macht nichts! Immer mehr Frauen stehen zu ihren silbernen Strähnchen bzw. Mähne: Letizia von Spanien, Moderedakteurin Sarah Harris, sowie Influencer wie Ariane Stippa oder Sophia Zarindast. Den passenden Hashtag auf Instagram gibt es auch schon dazu: #silverhairdontcare!

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon