Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Spargelrisotto: Cremiges Rezept mit weißem und grünem Spargel

Liebenswert-Logo Liebenswert vor 5 Tagen liebenswert
Leckeres Rezept für Spargelrisotto © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Leckeres Rezept für Spargelrisotto

Bald ist wieder Spargelzeit! Die weißen und grünen Stangen lassen sich in einem Spargelrisotto wunderbar kombinieren. Hier finden Sie das Rezept. 

Ja nach Wetter dürfen wir uns ab Mitte bis Ende April auf den ersten Spargel freuen. Bis zum 24. Juni kann Spargel geerntet werden, danach braucht die Pflanze Ruhe, um im kommenden Jahr wieder ertragreich geerntet zu werden. Die kurze Spargelsaison können wir aber mit einer Vielzahl verschiedener Spargelgerichte wunderbar nutzen. Auf keinen Fall fehlen darf dieses cremige Spargelrisotto mit weißen und grünen Stangen. Probieren Sie das Rezept unbedingt aus! 

Probieren Sie auch diese leckeren Rezepte:  3 leckere Rezepte mit grünem Spargel

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Rezept: Vollkornpasta mit Antipasti

Skyr: Was kann die Proteinbombe aus Island wirklich?

Aperol Spritz: Woher er kommt und warum die Amerikaner ihn nicht mögen

So kochen Sie den Spargelsud

Bevor Sie das Risotto ansetzen, sollten Sie den Spargelsud aus den Schalen und Endstücken kochen. Dieser wird zu einer späteren Zeit kellenweise unter den Reis gerührt und sorgt für einen besonders intensiven Geschmack. Und so geht’s: 

  • Schneiden Sie die holzigen Enden der Spargelstangen ab und schälen Sie den weißen Spargel. Der grüne Spargel ist von Natur aus weniger holzig und muss nicht geschält werden. Bewahren Sie die Enden und die Schale auf und wickeln Sie die vorbereiteten Stangen in ein feuchtes Geschirrtuch. 
  • Geben Sie die Spargelreste in einen Topf mit ca. 1,5 Liter Wasser. Kochen Sie die Schalen und Enden auf und lassen Sie sie dann für weitere 15 Minuten bei geringerer Hitze köcheln. 
  • Sind die Überreste des Spargels ausgekocht, können Sie den frischen Sud durch ein Sieb abseihen und ihn bereitstellen. Schale und Enden können jetzt auf den Kompost. 
  • Das haben Sie über Spargel garantiert noch nicht gewusst: (Das Rezept wird unter dem Video gezeigt)

    Spargelrisotto: Das Rezept

    Zutaten für vier Personen: 

    • 300 g weißen Spargel
    • 300 g grünen Spargel
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 300 g Risottoreis
    • 200 ml trockener Weißwein
    • 3 EL Olivenöl
    • 4 EL Butter
    • 100 g Parmesan
    • Spargelsud ca. 1 Liter (Anleitung siehe oben)
    • Grobes Salz und Pfeffer

    Zubereitung: Arbeitszeit ca. 45 Minuten

  • Für das Risotto Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin andünsten, nicht zu braun werden lassen. 

    Anschließend den Reis einstreuen und unterrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und solange köcheln, bis er eingekocht ist.

    Parallel dazu den vorbereiteten Spargel in kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 6 Minuten garen.  

  • Im folgenden Schritt das Risotto mit Flüssigkeit anreichern. Hierzu den heißen Spargelsud mit einer Schöpfkelle löffelweise unter den Reis rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, kann mehr Sud unter Rühren hinzugefügt werden. Je nach Reissorte dauert es ca. 20 bis 25 Minuten bis die Körner gar, aber noch bissfest sind. 
  • Das Risotto vom Herd nehmen und den geriebenen Parmesan unterrühren. Die kalte Butter ebenfalls hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles nochmal gut durchrühren und zugedeckt fünf Minuten stehen lassen. In der Ruhezeit den gekochten Spargel in grobe Stücke schneiden. 
  • Spargelstücke hinzufügen und vorsichtig unterheben. Das fertige Risotto sofort servieren und warm genießen. 
  • Das passt zu Spargelrisotto

    Das Spargelrisotto lässt sichnatürlich hervorragend pur genießen. Es kann jedoch auch mit Hähnchenstreifen oder krossem Speck verfeinert werden. Hierzu Hähnchen oder Speck vorher anbraten und entweder unter das Risotto heben oder darüberstreuen. 

    Außerdem eignet sich das Spargelrisotto auch als Beilage zu Fisch und Fleisch sehr gut. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

    Mehr auf MSN

    Das könnte Sie auch interessieren:

    | Anzeige
    | Anzeige

    Mehr von Liebenswert

    image beaconimage beaconimage beacon