Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die Deutschen und ihr exotisches Gemüse

dw.com-Logo dw.com 07.10.2020 Dagmar Breitenbach

In Deutschland findet man viele Knollen, Wurzeln und Kräuter fast das ganze Jahr über. Für manche Ausländer sind Kohlrabi und Co. nur eins: exotisch.

Provided by Deutsche Welle © picture-alliance/dpa/M. Brichta Provided by Deutsche Welle

Bratwurst, Sauerkraut, Kartoffeln: Es gibt etliche Gerichte, die Ausländern weltweit sofort als typisch deutsch einfallen. Weniger bekannt sind ihnen Gemüsesorten und Kräuter, die es in jedem deutschen Supermarkt gibt, und die je nach Saison auch in vielen Restaurants auf dem Teller landen.

Typisch deutsch

Dazu gehört zum Beispiel Kohlrabi. Laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) werden die knackigen, hellgrünen Knollen nirgendwo auf der Welt so häufig verspeist wie in Deutschland.

Einige Länder, so steht es auf der Internetseite des BZfE, haben sogar den deutschen Namen für das kalorienarme und nährstoffreiche Gemüse übernommen: nämlich Großbritannien, Russland und Japan.

In unserer Bildergalerie stellen wir neben Kohlrabi noch andere typisch deutsche Gemüsesorten vor, von denen mancher Ausländer vielleicht noch nie gehört hat.

Mehr Inhalte über Deutsche und ihre Eigenarten, deutsche Alltagskultur und Sprache findet Ihr auf Instagram, YouTube und unserer Seite dw.com/MeettheGermans_de.

Autor: Dagmar Breitenbach

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon