Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schnelle Hilfe gegen Fruchtfliegen, Mücken und Ameisen

Freundin-LogoFreundin 28.07.2020 freundin Redaktion

Fruchtfliegen, Mücken und Co. sind im Sommer keine Seltenheit und können ganz schön lästig sein. Diese natürlichen Tricks helfen jedoch gegen die kleinen Plagegeister - ganz ohne Chemie

Insekten bekämpfen mit Hausmitteln istockphoto © istockphoto Insekten bekämpfen mit Hausmitteln istockphoto

Ameisen

Das lockt sie an: Klar, Ameisen lieben Süßes. Darum sollten Sie jeden winzigen Kuchenkrümel gründlich wegwischen. Zudem sollten Sie Ihre Pflanzen auf Blattläuse untersuchen - Ameisen mögen die Blumenfresser nämlich besonders gern.

Das hält sie fern: Suchen Sie den Ameisenbau und fegen Sie ihn in eine Tüte. Setzen Sie ihn im Grünen aus und reinigen Sie die alte Stelle mit heißem Wasser. Finden Sie den Ameisenbau nicht: Backpulver auf die Ameisenstraße geben!

Fruchtfliegen

Das lockt sie an: Fruchtliegen haben ihren Namen zu Recht, denn jede Form von Obst zieht sie magisch an. Häufig legen sie ihre Eier (für uns unsichtbar) schon im Supermarkt auf Äpfel, Birnen & Co.!

Das hält sie fern: Das Obst zu Hause mit lauwarmem Wasser und einer weichen Bürste abwaschen, die Früchte dann im Kühlschrank aufbewahren oder in der Obstschale mit Folie bedecken. 

Dieses überraschende Hausmittel hilft effektiv gegen Fruchtfliegen – es ist nicht Essig!

Silberfische

Das lockt sie an: Dunkel und feucht - da sind Silberfische in ihrem Element. Zwei oder drei der Insekten im Bad sind kein Grund zur Panik. In Schwärmen fressen sie jedoch u. a. Tapeten an. 

Das hält sie fern: Salmiakgeist (Achtung, ätzend: Unbedingt von Lebensmitteln fern halten!) in der Apotheke kaufen und mit heißem Wasser mischen (1/10 zu 9/10 Wasser). Danach die Schüssel einen Tag an die Mauerritzen stellen.

 

Lebensmittelmotten

Das lockt sie an: Die kleinen Falter werden meist über Mehl, Gewürze, Müsli, Haferflocken oder Nüsse, in die sie ihre Eier abgelegt haben, in die Küche eingeschleppt. 

Das hält sie fern: Haben sich die Tiere bereits eingenistet, müssen alle befallenen Lebensmittel sofort entsorgt werden. Damit sie sich nicht ausbreiten: Vorräte in fest verschlossene Gläser/Dosen füllen. 

Mücken

Das lockt sie an: Licht und unser Geruch ziehen Stechmücken magisch an. Besonders in der Nähe von Wasser kommen sie in den Abendstunden in Scharen hervor. 

Das hält sie fern: Naturmittel wie Lavendelöl und Tomatenpflanzen verscheuchen sie nur begrenzt. Wirklich hilft nur ein Moskitonetz am Bett. Im Freien sollten Sie am besten Ihre bloße Haut mit Mückenschutz (Apotheke) einreiben.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin

image beaconimage beaconimage beacon