Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Überraschung: Diese Gesichtsmerkmale lassen uns attraktiver wirken

Freundin-Logo Freundin 25.04.2019 Elisabeth Huebner

Was lässt ein Gesicht attraktiv erscheinen? Volle Lippen und hohe Wangenknochen? Die Wissenschaft hat die Antworten

Glückliches Paar © ISTOCKPHOTO Glückliches Paar

Was macht eigentlich ein schönes Gesicht aus? Die Antwort darauf ist von Mensch zu Mensch zu unterschiedlich – schließlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters. Die Wissenschaft dagegen kann sich eindeutig festlegen und weiß, welche charakteristischen Merkmale einen Menschen attraktiver wirken lassen.

Ähnlichkeiten

Es mag verblüffend klingen, doch je mehr Ähnlichkeiten ein Gesicht zu anderen Gesichtern aufweist, desto attraktiver wird es wahrgenommen. Das geht aus einer neuseeländischen Studie von der Universität Otago hervor, die besagt, dass „bekannte Gesichter einfach zu verarbeiten und kategorisieren“ sind. Schon unsere Vorfahren verbanden mit vertrauten Gesichtern Sicherheit – gut möglich also, dass Attraktivität das moderne Äquivalent zu dem ist, was früher als vertrauenswürdig empfunden wurde.“

Parallelen zu den Eltern

Häufig fühlen sich Menschen zu anderen hingezogen, wenn deren Gesichter denen der eigenen Eltern oder naher Verwandter ähneln. Dies konnten zwei amerikanische Psychologen in einer Studie für das „Personality and Social Psychology Bulletin“ belegen. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die sexuelle Anziehung eher auf einer unterbewussten Ebene liegt.

Diese Haar- und Augenfarbenkombi finden Männer besonders attraktiv

Babyface

Ein jugendliches Gesicht, auch als „Babyface“ bekannt, wirkt sehr ansprechend auf andere. So konnte eine US-Studie des Psychologen Michael Cunningham belegen, dass Männer kindliche Merkmale wie große Augen, eine kleine Nase und ein schmales Kinn als besonders attraktiv einstufen. Außerdem erweckt ein Babyface den Eindruck von Wärme, Vertrauen und Unschuld.

Symmetrie

Wissenschaftler wissen seit Langem, dass Symmetrie eine wichtige Rolle für die Attraktivität von Gesichtern spielt. An der Frage nach dem Warum scheiden sich allerdings noch immer die Geister. Einige sehen den Grund dafür in der Evolutionsbiologie, weil wir bei der Partnerwahl unterbewusst Hinweise suchen, die darauf schließen lassen, dass er oder sie ein potenziell guter Kandidat für die Weitergabe unserer eigenen Gene ist. Wer ein symmetrisches Gesicht und ebenmäßige Haut hat, sieht gesund aus und wäre somit der optimale Partner. Jedoch gibt es auch andere Stimmen, die davon ausgehen, dass unser Gehirn symmetrische Gesichter schlichtweg leichter verarbeiten kann und sie deshalb von der breiten Masse bevorzugt werden.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon