Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Horoskop: Diese Sternzeichen sind die größten Skeptiker

Harper's BAZAAR-Logo Harper's BAZAAR vor 5 Tagen Ramona Nickl
Horoskop Sternzeichen Skeptiker © Getty Images Horoskop Sternzeichen Skeptiker

Eine gesunde Portion Skepsis kann im Alltagsleben nicht schaden. Wird aber jede Äußerung des Gegenübers in Frage gestellt und das Vorhaben gleich nach dem Aussprechen angezweifelt, kann das für die Mitmenschen auf Dauer äußerst lästig werden. Glaubt man der Astrologie, gehören die größten Skeptiker den folgenden drei Sternzeichen an.

Horoskop: Diese 3 Sternzeichen sind die größten Skeptiker

1. Fische (20. Februar – 20. März)

Wer im Sternzeichen Fische geboren ist, stellt für seine Mitmenschen ein menschliches Mysterium dar. Als Wasserzeichen sind Fische eng mit der Welt der Gefühle verflochten und versetzen ihr soziales Umfeld in ein ständiges Rätselraten über die Bedeutung ihrer Handlungen. Skeptische Äußerungen anderen gegenüber sind bei Fischen auf den Selbstschutzmechanismus zurückzuführen, denn sie trauen ihnen oft genauso wenig wie sich selbst und ihren Fähigkeiten. Besonders misstrauisch sind Fische-Geborene aber, wenn es um ihre Gesundheit geht: Sie trauen ärztlichen Diagnosen selten sofort und holen sich stets eine zweite und dritte Meinung ein, bevor sie sich zu etwas drängen lassen. Bei Krankheit fragen sie nicht nur ihren Arzt, sondern auch ihren Apotheker – und anschließend auch noch Google. Auch gegenüber alternativen Heilmethoden hegen sie großes Misstrauen und begeben sich erst dann in Behandlung, wenn sie zuvor intensive Recherche betrieben haben.

2. Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Elvis lebt? Die Mondlandung hat gar nie stattgefunden und Chemtrails existieren wirklich? Und wenn wir schon dabei sind: 100 Bürstenstriche machen das Haar glänzender, nicht wahr? Von wegen! Wer einen Skorpion mit derartigen Stories konfrontiert, sollte lieber schnell den Rückzug antreten. Denn dieses Sternzeichen hält nichts von abstrusen Verschwörungstheorien oder Mythen mit geringem bis gar keinem Realitätsgehalt und nimmt auch kein Blatt vor den Mund und sagt in derartigen Konversationen schamlos, was er davon hält. Wer mit einem Skorpion eine hitzige Diskussion führen will, sollte sich also besser gleich eine Argumentationskette zurechtlegen – oder die Angelegenheit vorab investigativ recherchieren, bevor er dem Skorpion überhaupt erst damit ankommt.

3. Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Steinbock-Geborene gehören eindeutig in die Kategorie der Realisten. Das macht sie aber auch zu großen Skeptikern, die ihre Mitmenschen für nicht ganz knusper erklären, wenn diese ihnen von ihren mutmaßlichen übernatürlichen Erlebnissen berichten und auf Zuspruch setzen. Aber auch in einer normalen Konversation zweifeln sie jedes Wort ihres Gesprächspartners an und stellen seine Richtigkeit in Frage. Das macht eine innige Beziehung oder Freundschaft mit ihnen äußerst schwierig, da sie mit ihrer Haltung bei anderen Menschen oftmals anecken und sich Sympathien verspielen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Harpers Basar

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon