Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Kleine Veränderung, große Wirkung: So verleihst du deiner Haut mehr Glow in nur wenigen Sekunden

GLAMOUR-Logo GLAMOUR vor 3 Tagen Tabea-Marie Widmann
beauty_aufmacher_ho © keyssoulcare/insagram.com beauty_aufmacher_ho

Hast du dich vielleicht auch schon gefragt, ob du wirklich zehn verschiedene Öle, Seren und Cremes für dein Gesichts brauchst, nur damit deine Haut strahlt und frisch aussieht? Zugegeben, wir haben 2020 viel Zeit im heimischen Badezimmer verbracht und das Thema Hautpflege gepredigt. Nun ist es aber an der Zeit, dass wir die Dinge etwas bedachter angehen und den Minimalismus in unsere Beauty-Regale einziehen lassen.

Anstatt Produkte zu horten, sollte man sich auf deren Wirksamkeit besinnen und diese auch mal (allein) für sich sprechen lassen. Und was ist schon der beste Gesichtstsreiniger der Welt, wenn man sein Gesicht nicht richtig damit wäscht? Falls du dich nun fragst, wie ein zeitlicher Mehraufwand und weniger Produkte zu einem wunderbaren Glow-Erlebnis deiner Haut führen können: wir haben für dich die besten Ideen hier zusammengestellt.

Tipp 1: Mehr Zeit in die Reinigung investieren

Auch, wenn du dein Gesicht gerne mit tollen Seren und reichhaltigen Cremes versorgst, solltest du davor auf jeden Fall sicherstellen, dass du deine Haut gründlich gereinigt hast. Mindestens zweimal täglich das Gesicht mit klarem und kalten Wasser waschen. Ja, selbst wenn du kein Make-up trägst, denn die Haut sonder tagsüber und nachts Fett ab und die Poren können somit leicht verstopfen.

Um deine Haut von Make-up zu befreien, empfehlen Experten vor allem die (etwas zeitaufwändigere) Double Cleansing Methode, denn dadurch entfernst du sämtlichen Schmutz, überschüssiges Fett und Make-up aus deinen Poren. Hierbei benutzt du zuerst einen auf Öl-basierten Reiniger, der sogar das hartnäckigste Make-up zum Schmelzen bringt. Daraufhin greifst du zu einem Schaum- basierten Reiniger, der reinigt. Lass dir ruhig Zeit bei den beiden Schritten, denn es geht ja darum, dass du deiner Haut etwas Gutes tust.

Tipp 2: Wirkstoffe ausreichend einwirken lassen

if(window.instgrm instanceof Object && window.instgrm.hasOwnProperty("Embeds")) { window.instgrm.Embeds.process(); } else { var scriptTag = document.createElement("script"); scriptTag.type = "text/javascript"; scriptTag.setAttribute('async','async'); scriptTag.setAttribute('defer','defer'); scriptTag.src = "//platform.instagram.com/en_US/embeds.js"; (document.getElementsByTagName("head")[0] || document.documentElement ).appendChild(scriptTag); }

Layering ist schon lange nicht nur in der Mode ein Thema – ja, auch in der Beauty ist es ein echter Trend. Mehrere Pflegeprodukte werden hintereinander auf die Haut aufgetragen. Ansich kein Problem, jedoch solltest du dir dann etwas mehr Zeit nehmen. Wenn nicht kann es der Fall sein, dass die Produkte nicht ihre ganze Wirkung ausbreiten können, da sie miteinander vermischt werden. Wenn du beispielsweise am Abend noch ein zusätzliches Serum speziell für die Nacht auftragen möchtest, dann warte doch einfach ein paar Minuten bis das Erste so richtig eingezogen ist. Falls du es jedoch eilig haben solltest oder ungeduldig bist, belasse es lieber bei nur einem Serum.

Tipp 3: Retinol richtig verwenden

if(window.instgrm instanceof Object && window.instgrm.hasOwnProperty("Embeds")) { window.instgrm.Embeds.process(); } else { var scriptTag = document.createElement("script"); scriptTag.type = "text/javascript"; scriptTag.setAttribute('async','async'); scriptTag.setAttribute('defer','defer'); scriptTag.src = "//platform.instagram.com/en_US/embeds.js"; (document.getElementsByTagName("head")[0] || document.documentElement ).appendChild(scriptTag); }

Wir lieben Retinol! Es beugt die Faltenbildung vor und sorgt für einen strahlend glatten Teint. Doch einer jungen Haut könnte ein hochdosiertes Retinol-Serum vielleicht eine Nummer zu viel sein, denn die Wirkung ist enorm. Wenn du also nicht die volle Stärke des Serums auskosten möchtest, dann trage deine Gesichtscreme direkt danach auf, ohne das Serum einwirken zu lassen. Durch das sofortige Auftragen der Creme wird der Effekt des Retinols etwas gedämpft. Einige Experten reden hierbei dann von dem “puffern” der Haut durch das Retinol.

Tipp 4: Greife häufiger zu 2-in-1 Produkten

Seitdem du so viel Zuhause bist, hast du erst so richtig gemerkt, wie viele Beauty-Produkte du hast? Wenn du darauf im neuen Jahr keine Lust mehr hast, dann solltest du dich nach Produkten umsehen, die eine 2-in-1 Anwendung versprechen. Oder lass doch auch hin und wieder mal einen Step in deiner Routine weg. Du hast es bestimmt schon mal gehört, aber wir sagen es nochmal: Weniger ist manchmal mehr. Die Gefahr der Überreinigung wird so sicherlich verringert. Auf diese einfache Art und Weise kannst du nicht nur deine Produkte reduzieren, sondern auch deine Haut für den freshen Start ins Neue Jahr gut vorbereiten.

if(window.instgrm instanceof Object && window.instgrm.hasOwnProperty("Embeds")) { window.instgrm.Embeds.process(); } else { var scriptTag = document.createElement("script"); scriptTag.type = "text/javascript"; scriptTag.setAttribute('async','async'); scriptTag.setAttribute('defer','defer'); scriptTag.src = "//platform.instagram.com/en_US/embeds.js"; (document.getElementsByTagName("head")[0] || document.documentElement ).appendChild(scriptTag); }
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GLAMOUR

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon