Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Tousled Lob: Diesen Haarschnitt tragen alle Stars

ELLE-Logo ELLE vor 3 Tagen Louisa Markus
Tousled Lob © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Tousled Lob

Findet ihr nicht auch, dass es mal wieder Zeit für einen neuen Haartrend wird? Wir auch! Und genau aus diesem Grund wollen wir euch den Tousled Lob nicht vorenthalten. Dieses Mal kam der Hype nicht über Social Media, sondern von den Stars, die die Frisur schon zu Dutzenden tragen. Egal ob Lucy Hale oder Jessica Alba – der Tousled Lob hat gefühlt ganz Hollywood verzaubert.

Der Begriff ist eine Erweiterung des altbewährten Lobs („Long Bob“) plus das englische Wort „tousled“, das übersetzt so viel wie „zerzaust“ bedeutet und der Frisur eine Portion Lässigkeit verpasst. Statt des schulterlangen, eher braven Bobs tragen wir ab sofort eine frechere Stufen-Variante mit eingedrehten Wellen, die diesen Haartrend direkt zum beliebtesten Schnitt des Jahres macht.

So wird der Tousled Lob gestylt:

Zunächst schneidet der Frisör einen gewöhnlichen Long Bob und passt die Länge je nach Gesichtsform an. Um dem Haar mehr Struktur zu geben und das Styling zu erleichtern, werden die Spitzen ausgedünnt und mit der Balayage-Technik gefärbt. Das gibt der Frisur optisch mehr Volumen. Mit dieser Ausgangslage ist auch das Styling kinderleicht: Einfach ein paar Wellen mit einem Lockenstab ins Haar drehen und sie anschließend über Kopf bürsten. Trockenshampoo kann bei glattem Haar zusätzlich zu einer zerzausten Struktur à la Beach-Hair verhelfen. Am Ende die Frisur mit Haarspray fixieren und fertig ist der Star-Look!

Lust auf noch mehr Haartrends? Abonniert unseren Newsletter!

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon