Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Unerwiderte Liebe: Was tun?

GLAMOUR-Logo GLAMOUR 14.11.2017 Manja Faulhaber
© Getty Images

Sie haben Schmetterlinge im Bauch, aber Ihre Gefühle werden nicht erwidert? Die Qualen von unerfüllter Liebe sind manchmal kaum ausstehbar und sehr schmerzhaft. Diese Tipps helfen Ihnen über die schwierige Zeit hinweg

Er liebt mich, er liebt mich nicht – im ersten Fall: Wundervoll! Gratulation zu einer hoffentlich glücklichen Beziehung. Für Fall zwei: Wohl jede war bereits in einer ähnlichen Situation. Verliebt zu sein und zu wissen, das Gegenüber fühlt nicht auf dieselbe Weise, ist vielleicht der größte Schmerz, der einem Menschen widerfahren kann. Was Sie in diesem Fall tun können? Nun, es hilft nichts, das Objekt der Begierde zu bedrängen – ganz im Gegenteil. Bei ihm ist der Funke einfach nicht übergesprungen. Unsere Tipps helfen dabei, einen Abschluss zu finden und sich neu zu orientieren.

1. Lassen Sie sich selbst vom Haken

Aber vielleicht will er doch noch – nur eben jetzt nicht? Ganz nüchtern betrachtet sind die Chancen ziemlich gering. Abgesehen davon: Möchte Sie wirklich Ihre Zeit damit verschwenden, auf jemanden zu warten, dessen erste Wahl Sie ganz offensichtlich nicht sind? Wir beantworten diese Frage gerne für Sie: Ein klares Nein! Je eher Sie sich damit abfinden, dass es eben nicht sein soll, desto früher geht es Ihnen besser und Sie können da weitermachen, wo Sie vor seiner Zeit aufgehört haben.

2. Denken Sie rational

So banal es klingen mag, aber: Liebe kann man eben nicht erzwingen. So stark Ihre Gefühle für Ihren vermeintlichen Traummann auch sein mögen, er muss nicht zwangsläufig ebenso empfinden. Und manchmal ist genau das der Fall: Sie idealisieren sich in Ihren Vorstellungen einen Mann, den Sie vielleicht kaum kennen, dem Sie – eventuell basierend auf einem attraktiven Äußerlichen oder einigen netten Charaktereigenschaften, die Sie von ihm mitbekommen haben – einen Traummannstatus zusprechen. Denken Sie rational: Dieser Mensch, den Sie vermutlich überhaupt nicht gut genug kennen, um dieses Wunschbild zu bestätigen, hat sich einfach nicht in Sie verliebt. Aus welchen Gründen auch immer.

3. Bleiben Sie selbstbewusst

Eine Abfuhr zu kriegen ist nie einfach und kratzt natürlich am Selbstwertgefühl. Dabei hat das eine überhaupt nichts mit dem anderen zu tun: Dass es bei Ihnen beiden wohl nicht klappt, heißt nicht, dass Ihr Selbstbewusstsein sich dadurch in den Keller verabschieden muss. Sehen Sie es einmal so: Wie war das, bevor er in Ihr Leben getreten ist? Richtig – Sie sind auch ohne ihn bestens zurechtgekommen. Kein Grund, dass sich daran irgendetwas ändern sollte.

4. Vermeiden Sie den Kontakt

Vielleicht klappt’s ja auf freundschaftlicher Ebene - wem wollen Sie damit eigentlich etwas vormachen? Ehe Sie sich in seinen klammernden Schatten verwandeln, der zufällig immer dort auftaucht, wo er häufig zugegen ist, bewahren Sie sich Ihren Stolz. Kappen Sie den Kontakt, löschen Sie seine Nummer, wenn es sein muss und vermeiden Sie es, seine Social-Media-Kanäle zu verfolgen – damit helfen Sie niemandem, und am wenigsten sich selbst.

5. Andere Mütter haben auch hübsche Söhne

Ein paar Tage Liebeskummer inklusive Kakao, Kleenex und Liebesschnulzen sind natürlich erlaubt und helfen dabei, Ihren Liebeskummer zu verarbeiten. Danach heißt es aber: Ab nach draußen! Immerhin ist er nicht der einzige Mann auf der Welt. Und offensichtlich ist Ihr Traumpartner immer noch irgendwo da draußen – die Chancen, dass er eines Tages einfach an Ihre Türe klopft, sind verschwindend gering. Wenn die beste Freundin den nächsten verzweifelten Versuch startet, Sie in ein hübsches Outfit zu zwängen und Sie mit nach draußen zu schleppen – sagen Sie ja. Alles dauert seine Zeit. Wenn Ihnen nicht sofort Mr. Right über den Weg läuft, bekommen Sie bitte keine Panik: Gut Ding will Weile haben.

Entspannung pur: Schenken Sie Ihrem Körper Erholung für die Seele: Nehmen Sie ein langes Bad, gehen Sie in ein Spa oder gönnen Sie sich eine ausgedehnte Massage. Unerwiderte Liebe: Was tun?
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GLAMOUR

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon