Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

5 Tipps, wie du trotz wenig Geld die coolsten Klamotten tragen kannst

Miss.at-Logo Miss.at 11.09.2018 miss.at
Perfekt gestylt mit kleinem Budget © Shutterstock Perfekt gestylt mit kleinem Budget

Wer möchte nicht jeden Tag das perfekte Outfit tragen? Schick und stilvoll durch die Welt gehen ist der Traum von jeder Fashionista. Das Beste daran ist: Modeliebhaber können auch mit wenig Geld einen tollen Look kreieren. Mit diesen 5 Tipps müsst ihr nicht tief in die Tasche greifen, um toll auszusehen:

1. Sale, Sale, Sale

Die Sale-Saison ist eine super Möglichkeit, deine Garderobe mit neuen Teilen zu schmücken. Hier sollte man nur darauf achten, nicht wahllos alles zu kaufen, was einen gerade anlächelt. Oft sind die Sachen schon etwas in Mitleidenschaft gezogen. Hier und da reißen die Nähte auf oder ein Make-Up Fleck ziert die schöne weiße Bluse. Achte auf diese Kleinigkeiten, sonst ärgerst du dich später sehr. Wenn nur ein kleiner Knopf fehlt, solltet ihr euch nicht abschrecken lassen, er ist in 2 Minuten wieder angenäht.

Perfekt gestylt trotz kleinem Budget © Bereitgestellt von missMEDIA GmbH Perfekt gestylt trotz kleinem Budget

2. Second-Hand Mode

Ein toller Weg, alte Klassiker günstig zu ergattern ist Vintage-Shopping. Ein echtes Vintage-Stück ist ein zeitloses Statement, oft auch noch ein Einzelstück, dass sich prima mit aktuellen Trends kombinieren lässt. Aber nicht nur Fans des Retro-Looks kommen beim Second-Hand Shopping voll auf ihre Kosten. Auch aktuellere Designerware lässt sich zu niedrigen Preisen finden, da viele High-End-Shopper ihre neusten Errungenschaften schon nach kurzer Zeit wieder aussortieren, um Platz für Neues zu schaffen. Und für die kalte Jahreszeit: Auch online gibt es tolle Plattformen für Second-Hand Mode.

Perfekt gestylt mit kleinem Budget © Bereitgestellt von missMEDIA GmbH Perfekt gestylt mit kleinem Budget

3. Juhu, Tauschparty

Schon mal auf einer Tauschparty gewesen? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit. Das Prinzip ist ganz einfach: Getauscht wird nicht gegen Geld, sondern Ware gegen Ware. Jeder bringt eine zuvor vereinbarte Mindestzahl an Kleidungsstücken mit und bedient sich im Gegenzug bei den anderen. Aber nur so viele Teile, wie man auch selbst mitgebracht hat. So findet der unbeliebte Minirock aus letzter Saison sicherlich einen neuen Fan und deine Garderobe wird mit neuen Teilen aufgepeppt und das auch noch kostenlos.

4. Kreativ werden

Ihr könnt das weiße Basic T-Shirt nicht mehr sehen, dann peppt es doch einfach auf, anstatt in ein neues zu investieren. Mit ein paar kleinen Handgriffen, wird es zum Hingucker. Vielleicht den Ausschnitt mit Spitze verschönern oder Fransen an den Bund annähen? Oder hast du ein bisschen abgenommen und die Jeans von letztem Winter ist etwas zu groß geworden? Kein Problem. Mit der Nähmaschine ist der Bund ganz schnell wieder angepasst.

Perfekt gestylt mit kleinem Budget © Bereitgestellt von missMEDIA GmbH Perfekt gestylt mit kleinem Budget

5. Qualität statt Quantität

Ein hochwertiger Schuh oder eine exklusive Tasche gibt jedem Outfit das perfekte Etwas. Investiert in diese Teile lieber etwas mehr, ihr werdet lang Freude daran haben. Allgemein solltet ihr lieber auf eine gute Qualität eurer Klamotten achten, als auf die Anzahl eurer Kleidungsstücke. Sonst wirkt das Outfit schnell billig.

 
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Miss.at

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon