Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Kim Kardashian ersteigerte von Lady Di getragenes Schmuckstück

Schaufenster-Logo Schaufenster 19.01.2023
Kim Kardashian macht aus ihren Stil-Vorbildern kein Geheimnis. / Bild: (c) Getty Images (Rodin Eckenroth) © Kim Kardashian macht aus ihren Stil-Vorbildern kein Geheimnis. / Bild: (c) Getty Images (Rodin Ecken... Kim Kardashian macht aus ihren Stil-Vorbildern kein Geheimnis. / Bild: (c) Getty Images (Rodin Eckenroth)

Kim Kardashian hat ganz offensichtlich großes Interesse daran, ihre Position als absolute Stilikone der Gegenwart noch auf lange Zeit zu festigen. Schon bei der Met-Gala in New York im Jahr 2022 zeigte sie sich mit einem geliehenen Kleid der 1962 gestorbenen US-Schauspielerin Marilyn Monroe auf dem roten Teppich. Damit löste sie nicht nur einen mittelgroßen Skandal unter Kostümhistorikern aus, sondern zeigte eindeutig, in welche Tradition sie sich selbst gern stellt: die der ganz großen Stilikonen, wie es eben Marilyn Monroe eine war.

Soeben folgte der zweite Streich: Kardashian, Reality-TV-Darstellerin und erfolgreiche Unternehmerin, ersteigerte beim Londoner Auktionshaus Sotheby's ein einst von Prinzessin Diana getragenes Schmuckstück.

Das Attallah Kreuz

Hinter dem mit einem Gebot von 163.000 Pfund (rund 186.000 Euro) erfolgreichen Bieter für das sogenannte „Attallah Cross“ verbarg sich ein Vertreter der 42-jährigen US-Prominenten, wie das Auktionshaus laut der Nachrichtenagentur PA bestätigte. Er setzte sich demnach in der Endphase der Online-Auktion gegen drei weitere Interessenten durch.

 

Der Schätzpreis des „Attallah Cross“ war vor der Auktion mit 80.000 bis 120.000 Pfund (etwa 91.000 bis 137.000 Euro) angegeben worden. Bald soll auch ein einst von Lady Diana getragenes Kleid unter den Hammer kommen.

Von Marilyn bis Lady Di

Die 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommene Ex-Frau von König Charles III. ist auch über 20 Jahre nach ihrem Tod in den Schlagzeilen allgegenwärtig, dafür sorge zuletzt die Buchveröffentlichung ihres Sohns, Prinz Harry.

Auch sie gilt, wie Monroe, bis heute als absolute Stilikone. Unter anderem trug sie das etwa 1920 vom Londoner Juwelier Garrard gefertigte „Attallah Cross“ zu verschiedenen Anlässen in der Öffentlichkeit, so etwa bei einer Charity-Gala im Oktober 1987

 

Gehört hat ihr der mit Amethysten und Diamanten besetzte Anhänger allerdings nicht, er war damals im Besitz des damals des mit ihr befreundeten Unternehmers Naim Attallah. Vielleicht wird Kardashian das Schmuckstück ja zur heurigen Met-Gala ausführen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr vom SCHAUFENSTER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon