Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mi Electric Sooter 3 im Test: Unauffällig und zuverlässig

futurezone-Logo futurezone 20.06.2022 david.kotrba

Mit dem neuesten E-Scooter von Xiaomi fährt man komfortabel durch die Stadt. Mehr ist dazu fast nicht zu sagen.

Der Mi Electric Scooter 3 von Xiaomi auf einem Podest © David Kotrba Der Mi Electric Scooter 3 von Xiaomi auf einem Podest

Der Mi Electric Scooter 3 ist das neueste Mitglied der E-Scooter-Palette von Xiaomi. Im markenüblichen Design sieht er etwa dem Mi Electric Scooter Pro 2 zum Verwechseln ähnlich. Auszeichnen soll sich das Modell 3 durch gleich hohe Leistung, etwas geringere Reichweite und einen günstigeren Preis. Ich habe das Gerät getestet.

Leistungsdaten

Mit 108 Zentimeter Länge, 13,2 Kilogramm Gewicht und 100 Kilogramm maximaler Zuladung ist der Mi Electric Scooter 3 ein typischer mittelgroßer E-Scooter. Die Motorleistung beträgt maximal 600 Watt, die Batterie fasst 7.650 mAh, die Reichweite wird mit 30 Kilometer angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit ist 25 km/h. Gas gegeben wird mit Daumenhebel, gebremst mit Bremshebel und Scheibenbremse am Hinterrad. Die Reifen sind 8,5 Zoll groß und luftgefüllt.

Erhältlich ist das Gerät entweder in dunkelgrau mit blauen Farbtupfern oder in weiß und orange. Das Frontlicht sitzt vorne an der Lenkstange, das Rücklicht hinten am Reifenspritzschutz. Mittig an der Lenkerstange findet man ein kleines Farbdisplay, das über Geschwindigkeit, Batterieladestand und Fahrmodus informiert. Mit dem Modus D fährt man bis zu 20 km/h schnell, mit S geht es bis 25 km/h und im Fußgänger-Modus kann man den E-Scooter locker neben sich herschieben. Ein einziger Knopf reicht zur Bedienung.

Aufwärts mit anschieben

Mit einem Druck auf den einzigen Knopf wird der Mi Electric Scooter 3 aktiviert. Einmal antauchen, ein Druck auf den Gashebel und man fährt los. Der Motor beschleunigt Passagiere in der Ebene schnell auf den Maximalwert des jeweiligen Modus. Bergauf bewältigt der E-Scooter angeblich 16 Grad Steigung, aber teilweise nur im Schneckentempo. Hilft man mit dem Bein ein wenig mit, geht es deutlich schneller voran. Beim Bergabfahren reagiert die Motorbremse sehr schnell, die Maximalgeschwindigkeit wird strikt eingehalten.

Gemütliches Gleiten

Der Fahrkomfort ist dank der Luftreifen ziemlich hoch. Mit dem Mi Electric Scooter 3 kann man problemlos einstündige Sightseeing-Touren durch die Stadt absolvieren. Mit dem kleinen Seitenständer kann man das Gerät auch schnell mal vor einem Geschäft abstellen. Die bei E-Scootern verbreitete Problematik der fehlenden Öse für ein Fahrradschloss ergibt sich leider auch bei diesem Exemplar.

Bei Dunkelheit kann man die Beleuchtung durch einen zusätzlichen kurzen Druck auf den Ein-Aus-Knopf aktivieren. Die Leuchten sind ausreichend stark. Beim Bremsen blinkt das Rücklicht. Ein rascher Doppelklick auf den Ein-Aus-Knopf wechselt den Fahrmodus. Mit S geht es eine Spur rasanter zu als mit D, dafür wird der Akku klarerweise schneller leer. Der Unterschied ist aber nicht auffällig.

Sinnlose App

Beim Aufladen lässt sich der Mi Electric Scooter 3 seine Zeit. 5,5 Stunden dauert es, einen leeren Akku vollständig aufzuladen. Lädt man den E-Scooter daheim auf, kann man sich durch eine Verbindung mit der Xiaomi Home App am Smartphone über den aktuellen Ladestand informieren lassen. Die Einrichtung der App verlief im Test etwas nervig, weil einem ständig ein Sicherheitsvideo aufgezwängt wird. Die Bluetooth-Verbindung mit dem E-Scooter wird außerdem leicht verloren. Die App bietet auch kaum einen Mehrwert, ist also insgesamt entbehrlich.

Zusammenklappen lässt sich der Mi Electric Scooter 3 nur durch ein Umlegen der Lenkerstange. Das Fahrzeug ist dann immer noch knapp 50 Zentimeter hoch, aber in einen Auto-Kofferraum passt es so natürlich etwas leichter. Mit 13,2 Kilogramm Gewicht lässt sich der E-Scooter auch halbwegs gut verfrachten, das Tragen über längere Distanzen ist nicht zu empfehlen.

Fazit und Preis

Der Mi Electric Scooter 3 von Xiaomi sticht durch keine Eigenschaft besonders heraus. Das Design kennt man schon, die Bedienung ist einfach und geradlinig, der Fahrkomfort hoch und die Geschwindigkeit genau begrenzt. Wer einen soliden E-Scooter sucht, der zuverlässig funktioniert, einen kräftigen Motor hat und auch Steigungen in hügeligem Stadtgebiet gut bewältigt, für den ist dieses Gerät die richtige Wahl.

Mit einem Preis von 499 Euro ist der Mi Electric Scooter 3 günstiger als der Mi Electric Scooter Pro 2 (569 Euro), der etwas mehr Reichweite hat, aber bis auf die Batterie genau gleich ist. Wer einen noch günstigeren Xiaomi-E-Scooter will, kann zum Mi Electric Scooter 1S greifen. Der kostet 399 Euro, fährt ebenso 30 Kilometer weit, kann aber nur 20 km/h schnell fahren.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Futurezone

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon