Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ein Blütenmeer in Kaliforniens Wüste

dw.com-Logo dw.com | Folie 1 von 7: Die Blumen würden dieses Jahr sogar an Orten blühen, wo man sie sonst nie auffinde, sagte Park Ranger Steve Bier dem US-Sender NPR: "Auch im Ödland, wo eigentlich nur Schlangen, Rotluchse und Kojoten leben." Täglich kommen tausende Besucher unter anderem in den Anza-Borrego Desert State Park circa drei Stunden von Los Angeles entfernt, um die seltene Blütenpracht zu bewundern.

Die Dürre blüht auf

Die Blumen würden dieses Jahr sogar an Orten blühen, wo man sie sonst nie auffinde, sagte Park Ranger Steve Bier dem US-Sender NPR: "Auch im Ödland, wo eigentlich nur Schlangen, Rotluchse und Kojoten leben." Täglich kommen tausende Besucher unter anderem in den Anza-Borrego Desert State Park circa drei Stunden von Los Angeles entfernt, um die seltene Blütenpracht zu bewundern.
© picture-alliance/Zuma Press/B. Wick
image beaconimage beaconimage beacon