Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Kann man Bodenfliesen streichen?

selbst-Logo selbst 13.05.2022 selbst
Bodenfliesen werden mit Pinsel gestrichen © Pedro Blanco Gutierrez/iStock Bodenfliesen werden mit Pinsel gestrichen Ihr Badezimmer braucht schnell eine Schönheitskur? Dann hilft der Griff zum Fliesenlack, damit lassen sich sogar die Bodenfliesen streichen.

Das Bad in Ihrer Mietwohnung ist ein echtes Trauerspiel aus 70er Jahre Braun und Giftgrün? Zu Hammer und Meißel möchten Mieter selbst in so einem Fall meist nicht greifen, auch dann nicht, wenn der Vermieter es erlaubt – zu groß ist die Angst, bald ausziehen zu müssen und die ganze Investition in den Sand gesetzt zu haben. Fliesenlack ist in so einem Fall die einfachste Lösung. Doch was ist mit dem Boden? Kann man Bodenfliesen streichen? Und wenn ja, wie lange hält das?

Kann man Bodenfliesen streichen?

Ja, auch Bodenfliesen kann man streichen. Dies ist insbesondere in Mietwohnungen eine gute Alternative, um das alte Bad ein wenig aufzuhübschen. Doch auch wenn Sie ein Haus kaufen, lohnt es sich, zum Farbeimer zu greifen. Meist sind gerade in alten Häusern die Fliesen noch perfekt intakt, nur die Farbe stört. Da wäre es zu schade und vor allem zu teuer, die Fliesen komplett herauszureißen und neu zu verlegen. Beim Bodenfliesen streichen sollten Sie jedoch ein paar Dinge beachten, denn der Boden im Badezimmer wird meist stark beansprucht.

Praxistipp: Wollen Sie die Bodenfliesen in der Mietwohnung streichen, müssen Sie vorher den Vermieter schriftlich um Erlaubnis bitten – auch wenn Sie vorhaben die Wandfliesen zu streichen.

Welchen Fliesenlack für Bodenfliesen?

Bodenfliesen im Badezimmer müssen am Tag einiges aushalten. Möchten Sie die Bodenfliesen streichen, greifen Sie daher unbedingt auf einen hochwertigen Lack zurück, denn in diesem Bereich gilt definitiv: Wer günstig kauft, kauft zwei Mal – und hat doppelt so viel Arbeit! Zum Streichen sollten Sie daher unbedingt 2-Komponenten Bodenfliesenlack verwenden. Dieser ist besonders strapazierfähig und abriebbeständig. Streichen Sie die Bodenfliesen in einem seltener genutzten Gästebad, reicht 1-Komponenten Bodenfliesenlack aus. Mit diesem lässt es sich etwas leichter arbeiten als mit dem 2-Komponenten-Lack.

Praxistipp: Kreidefarbe ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Sie ist umweltfreundlich, vielseitig einsetzbar und besitzt eine einzigartige Optik. Allerdings ist Kreidefarbe auch sehr porös und lässt sich leicht abtragen. Nach dem ersten Anstrich ist daher ein zweiter Anstrich mit einem farblosen 2-Komponenten-Lack notwendig.

Bodenfliesen streichen: Kosten

Ein großer Vorteil, die Bodenfliesen zu streichen, ist der Kostenfaktor. Fliesen komplett zu entfernen und neue anzubringen, kostet nicht nur sehr viel Zeit, sondern geht auch ordentlich ins Geld. Bodenfliesen zu streichen, kostet Sie im Idealfall lediglich um die 100 bis 150 Euro. Müssen Sie noch Schäden ausbessern, können Sie mit 200 Euro rechnen. Ein wahres Schnäppchen!

Bodenfliesen streichen: Anleitung

  • Reinigen: Bevor die Bodenfliesen gestrichen werden können, müssen Sie sie zunächst gründlich reinigen. Hierfür benötigen Sie nichts weiter als einen Eimer mit Wasser und Putzmittel sowie ordentlich Muskelkraft. Anschließend die Bodenfliesen gut trocknen lassen.
  • Schäden ausbessern: Schauen Sie sich die Fliesen und Fugen genau an. Risse in den Fliesen werden mit Spachtelmasse speziell für Fliesen ausgebessert, kaputte Fugen mit Fugenmasse aufgefüllt. Poröse Silikonfugen an Dusche oder Badewanne sollten Sie komplett entfernen, um sie nach dem Streichen der Bodenfliesen neu zu ziehen. Nach dem Ausbessern noch einmal reinigen und die Übergänge zu Wänden und Sanitärinstallationen abkleben.
  • Sperrgrund auftragen: Einen Sperrgrund sollten Sie immer auftragen, besonders wichtig ist er aber, wenn die Bodenfliesen verfärbt sind. Der Sperrgrund enthält Weißpigmente, die die Verfärbungen abdecken, sodass Sie nicht durch die neue Farbe schimmern. Dies ist auch nützlich, wenn Sie eine dunkle Farbe weiß überstreichen möchten.
  • Bodenfliesen streichen: Nun folgt der Anstrich und meist bleibt es nicht bei einem. Besonders wenn die neue Farbe heller ist als die alte, werden mindestens zwei Anstriche benötigt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Zwischen den Anstrichen sollten Sie unbedingt so lange warten, wie der Hersteller es empfiehlt.
  • Versiegeln: Nach dem letzten Anstrich der Bodenfliesen warten Sie ein bis zwei Tage und tragen dann einen Klarlack als Versiegelung auf.
  • Praxistipp: Ob das Anrauen der Fliesen mit Schleifpapier irgendeinen Vorteil verspricht, ist umstritten. Die meisten Anleitungen führen es auf, viele Erfahrungsberichte hingegen sehen keinen nennenswerten Unterschied. Wollen Sie diesen Schritt integrieren, schleifen Sie die Fliesen nach der ersten Reinigung mit 240er Schleifpapier leicht an und reinigen Sie sie anschließend erneut.

    | Anzeige
    | Anzeige

    Mehr von Selbst

    | Anzeige
    image beaconimage beaconimage beacon