Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Weiche Gemütlichkeit: Samt ist Noch Immer en Vogue

Homify-Logo Homify 23.06.2022 Christine Bauer

Auf den Laufstegen dieser Welt ist Samt längst ein glamourös-weicher Dauerbrenner bei Abendkleidern und Co. Jetzt sorgt er – wieder einmal – zu Hause für weiche Gemütlichkeit. Samt auf Sofas, Sesseln oder als Vorhang ist angesagter denn je.

Es darf wieder gemütlicher werden

Es darf wieder gemütlicher werden © homify / press profile homify Es darf wieder gemütlicher werden

Sinken die Temperaturen und zeigen sich kalter Regen oder dicke Schneeflocken, sehnen wir uns nach Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Doch es darf auch an allen anderen Tagen des Jahres gemütlich sein, ohne dabei angestaubt zu wirken. Stattdessen gibt es weichen Glamour mit Samt in seinen schönsten Farben.

Gemütlichkeit und Farbenfreude: Samt kommt endlich in frischen Farben bei Sofa und Co. daher. Schon mit dem Cottagecore-Trend wurde die Gemütlichkeit neu aufgelegt. Nun bekommt sie durch den Samtstoff eine völlig andere, exklusive Note. Dabei darf es auch gern nachhaltig bei den Samtbezügen zugehen. Ohnehin ist Nachhaltigkeit in den eigenen vier Wänden ein dauerpräsentes Thema (u. a. auch bei Heizmöglichkeiten aus erneuerbaren Energien).

Tipp: Patchworkdecke aus Samt zaubern

Auch bei der neuen weichen Gemütlichkeit mit Samt darf es kreativ und farbenfroh zugehen. Wer noch alte Samtkissen besitzt, kann sie nachhaltig-neu arrangieren. Je bunter, desto besser. Für die Decke werden die verschiedenen Samtstoffe in gleich große Quadrate geschnitten und nacheinander auf den Stoff für die Rückseite genäht. Der kann, wenn es besonders kuschelig sein soll, auch aus Samt bestehen. Ideal hierfür sind ausgediente Samtvorhänge.

Auch beim Samt wird es bunt

Auch beim Samt wird es bunt © homify / press profile homify Auch beim Samt wird es bunt

Während bei den Samt-Einrichtungsideen der letzten Jahre vor allem dunkle Farben dominieren, darf es fortan gern farbenfroher werden. Beerentöne, Gelb oder leuchtendes Blau setzen weiche Akzente mit dem extra Glamourfaktor.

Ein besonderes Highlight sind Samt-Bilder. Auf den ersten Blick ist die weiche Oberfläche gar nicht so richtig zu erkennen, aber der edle Stoff zaubert eine dezente 3-D-Optik. Besonderer Charme wird bei näherem Hinsehen versprüht, denn die Samtbilder laden geradezu zum Berühren und Erleben ein.

Tipp: Wandteppiche nach orientalischem Vorbild

Samt wird vor allem gemeinsam mit Brokat und anderen edlen Stoffen gern beim Interieur-Design verwendet. Auch Wandteppiche sind in üppig gestalteten Räumen zu finden. Erhältlich sind sie nicht nur in bunten Farben, sondern auch im edlen Design und zahlreichen Größen.

Ein Teppich mit Samtapplikationen bildet beispielsweise die perfekte Ergänzung zur übrigen weichen Innenraumgestaltung. Dunkle Samtmöbel kommen besonders gut durch ein optisches Highlight an der Wand zur Geltung. Der Teppich kann beispielsweise die Grundfarbe der Möbel aufgreifen und in seinem Design durch weitere Farben und Muster ergänzen. Ein fließend-prächtiger Übergang, der für Ruhe und Entspannung im Raum sorgt.

Veredeln lässt sich der Wandteppich zusätzlich durch Lichtapplikationen. Wer möchte, platziert ihn am Wandstrahler oder setzt mit einer dekorativen Lichterkette kleine Akzente.

Gemütlich auf dem Boden sitzen

Angelehnt an die orientalische Tradition sind auch Bodenkissen. Besonders gemütlich werden sie und einem weichen Obermaterial. Samt eignet sich hierfür bestens, denn es sieht nicht nur äußerst dekorativ aus, sondern ist auch robust und schmiegt sich warm-wohlig an den Körper. Das Sitzen am Boden mag im ersten Moment ungewohnt sein, doch es hat viele Vorzüge und unterstützt bei einer guten Körperhaltung.

Der Stoff, aus dem die Wunschträume sind. Samt in Kissen sorgt für glamouröse Gemütlichkeit.

Durch das Sitzen werden Mobilität und Flexibilität der Beine, Füße und der Hüfte gefördert. Außerdem stabilisiert es den Bewegungsapparat, da vor allem die Hüftmuskeln beansprucht werden. Diese Muskelgruppen kommen beim klassischen Sitzen auf dem Stuhl häufig zu kurz, was bei vielen zu schmerzlichen Beschwerden führen kann.

Je weicher das Samtkissen auf dem Boden, desto angenehmer der langfristige Sitzkomfort. Wer möchte, kann sich auch einen kleinen Tisch zum Abstellen von Snack oder Getränken neben dem Kissen platzieren. Hin und wieder Beine ausstrecken hilft, Verspannungen beim vielleicht zunächst ungewohnten Sitzen am Boden zu lindern.

Akzente mit Samt-Deko setzen

Akzente mit Samt-Deko setzen © homify / press profile homify Akzente mit Samt-Deko setzen

Wem ein Sofa aus Samt, üppige Kissen aus dem weichen Material oder voluminöse Decken zu viel sind, der kann sich die Gemütlichkeit auch durch viele Deko-Elemente zaubern. Übertöpfe mit Samtbezug werten jeden Raum optisch auf und krönen die Pflanze zusätzlich. Aber Vorsicht, denn beim Gießen sollte bestmöglich nichts auf den Samtbezug tropfen, um unschöne Spuren auf dem Stoff zu vermeiden.

Dekofiguren aus Samt zaubern im Handumdrehen und auch mit kleinem Budget einen hochwertig-wohligen Look. Die Figuren gibt es beispielsweise als Tiermotive oder abstrakte Elemente in vielen Farben. Wer möchte, kann ein Löwen oder Pferd in der Trendfarbe Lila mitten auf dem Tisch platzieren und setzt damit ein samtiges Statement.

En vogue sind auch Deko-Köpfe berühmter Poeten oder Musiker. Wie wäre es mit Beethovens Büste aus Samt? Nicht nur für Musikliebhabende ein echter Hingucker, sondern auch ein tolles Geschenk.

Sorgen auch zu Hause für einen exklusiven Hingucker.

Samtvorhänge sorgen für Gemütlichkeit und unterstützen beim Schlafen

Immer mehr Bürger leiden unter Schlafproblemen. Sie wälzten sich nachts von einer Seite zur anderen oder haben es schwer, überhaupt in den Schlaf zu finden. Ursächlich dafür sind häufig Lichtquellen, die beispielsweise von der Straße aus ins Schlafzimmer leuchten.

Die Lösung sind Vorhänge für die Verdunkelung, damit endlich das ersehnte wohltuende Schlaferlebnis winkt. Doch viele Vorhänge sorgen aufgrund der Materialtextur nicht für ausreichend Blickdichtigkeit. Die glamouröse Lösung dafür: Vorhänge aus Samt. Sie sehen nicht nur edel aus, sondern lassen sich auch passgenau für die Fenster in der Wunschfarbe auswählen.

Zusätzlich vermittelt der weiche Stoff ein wohliges Gefühl, das gerade im Schlafzimmer für noch mehr Gemütlichkeit sorgt. Die Samtvorhänge haben auch an sonnigen Tagen einen Vorteil, denn werden sie zugezogen, bleiben die Strahlen draußen und die Wärme ebenfalls. Damit die Samtvorhänge nicht zu eintönig wirken, lassen sich Schals in verschiedenen Farben miteinander kombinieren. Werden die Vorhänge nicht benötigt, können sie kunstvoll mit einem Band drapiert zusammengefasst und zur Seite gebunden werden.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von homify

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon