Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Frühling startet mit Temperaturen um die 20 Grad

Die Presse-Logo Die Presse 20.03.2017
© Symbolbild, aufgenommen vor einem Jahr im Wiener Stadtpark / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Knapp vor der Mittagspause hat am Montag um exakt 11:28 Uhr MEZ der astronomische Frühling begonnen. Damit ist die Tag-und-Nacht-Gleiche erreicht, auf der gesamten Erde dauern Tag und Nacht heute genau 12 Stunden. Ab Dienstag sind die Tage bis zum Herbstbeginn also wieder länger als die Nächte. Das Wetter hält sich diesmal an die Jahreszeit, berichtet der Wetterdienst Ubimet. Die ersten Tage im Frühling bringen zwar leicht unbeständiges, aber mit Höchstwerten um die 20 Grad sehr mildes Wetter. Einen Dämpfer gibt es nur am Mittwoch.

Die erste Frühlingswoche bringt zwar leicht unbeständiges, insgesamt aber relativ mildes Wetter. Am Montag und Dienstag liegen die Höchstwerte mitunter sogar bei knapp über 20 Grad. „Am wärmsten wird es in den sonnigen Regionen von Tirol über Osttirol und Kärnten bis in die südliche Steiermark“, so Ubimet-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer.

Am Mittwoch bekommt der noch junge Frühling einen Dämpfer, eine Kaltfront sorgt für Regen und sogar wieder Schneefall. Dieser fällt in den Nordalpen Mittwochfrüh bis knapp unter 1.000 m hinab. Am Donnerstag ist der spätwinterliche Spuk aber schon wieder vorbei, kräftiger Südföhn lässt die Temperaturen an der Alpennordseite und im östlichen Flachland wieder über die 20-Grad-Marke steigen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Die Presse

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon