Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sicherung vergessen – Frau verunglückt mit Flying Fox

Heute-Logo Heute 05.08.2022
-Aufgrund des Gefälles nahm sie zunehmend Tempo auf, hatte keine Möglichkeit mehr zu bremsen: ZOOM.TIROL © ZOOM.TIROL -Aufgrund des Gefälles nahm sie zunehmend Tempo auf, hatte keine Möglichkeit mehr zu bremsen: ZOOM.TIROL

Schwerer Freizeitunfall in Maurach am Achensee: Eine 30-Jährige nutzte ohne Rücksicherung einen Flying Fox und erlitt massive Verletzungen.

Am Donnerstag unternahm eine 30-jährige Deutsche als Teil einer 5-köpfigen Klettergruppe mehrere Klettersteigtouren im Rofangebiet. Im Anschluss daran begab sich die Gruppe zum Speichersee im Bereich des 2er-Sesselliftes "Rofan" im Gemeindegebiet von Maurach am Achensee. Über den dortigen Speichersee ist ein rund 50 Meter langer, sogenannter "Flying Fox" gespannt, ein an Bäumen verankertes Stahlseil mit einem relativ starken Gefälle.

Ein Teil der Gruppe entschied sich laut der Landespolizeitirektion Tirol dazu, sich mit der mitgebrachten Ausrüstung (Klettergurte und Seilrollen) am Flying Fox einzuhängen und über das Stahlseil abzufahren. Die 30-Jährige fuhr als erste, ohne Rücksicherung mittels Sicherungsseils, am Flying Fox ab. Aufgrund des Gefälles nahm sie zunehmend Tempo auf, hatte keine Möglichkeit mehr zu bremsen.

Die Frau prallte schließlich mit hoher Geschwindigkeit gegen eine am Baum angebrachte Anprallmatte. Sie wurde durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter zurückschleudert und war kurzzeitig bewusstlos. Dabei erlitt die Frau schwere Verletzungen im Bereich des Beckens und des Oberschenkels.

Der Vorfall wurde von ihren Bekannten beobachtet, die sofort Erste Hilfe leisteten und einen Notruf absetzten. Nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle wurde die Verletzte via Notarzthubschrauber "Heli 4" in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von heute.at

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon