Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die Ukraine hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Tagen fast 600 russische Soldaten bei Kämpfen getötet

News 360-Logo News 360 28.11.2022 Ingrid Schulze
Archiv - Ukrainischer Soldat in einem erbeuteten gepanzerten Fahrzeug mit dem Z-Symbol der russischen Armee in Charkow, Ukraine. - CELESTINO ARCE LAVIN / ZUMA PRESS / CONTACTOPHOTO © Bereitgestellt von News 360 Archiv - Ukrainischer Soldat in einem erbeuteten gepanzerten Fahrzeug mit dem Z-Symbol der russischen Armee in Charkow, Ukraine. - CELESTINO ARCE LAVIN / ZUMA PRESS / CONTACTOPHOTO

Die ukrainischen Streitkräfte behaupteten am Montag, bei den Kämpfen des vergangenen Tages fast 600 russische Soldaten getötet zu haben, womit sich die Gesamtzahl der seit Beginn der Offensive getöteten russischen Soldaten nach Angaben Kiews auf 88.000 erhöht.

Der Generalstab der ukrainischen Armee teilte in einer Nachricht auf seinem Facebook-Account mit, dass im Laufe des vergangenen Tages etwa 590 russische Soldaten "liquidiert" worden seien, womit sich die Gesamtzahl auf "etwa 87.900" erhöht habe.

Er wies auch darauf hin, dass seit Beginn der Invasion 2.908 Panzer, 1.899 Artilleriesysteme, 209 Flugabwehrsysteme und 395 selbstfahrende und gepanzerte Mehrfachraketenwerfer zerstört worden seien.

Er sagte, dass 278 Flugzeuge, 261 Hubschrauber, 1.555 Drohnen, 531 Marschflugkörper, 16 Schiffe, 4.416 Fahrzeuge und Treibstofftanks sowie 163 Spezialausrüstungen zerstört wurden.

"Die Daten werden derzeit aktualisiert. Schlag den Besetzer. Lassen Sie uns gemeinsam gewinnen. Unsere Stärke liegt in der Wahrheit", erklärte der Generalstab der ukrainischen Armee im Zusammenhang mit den jüngsten ukrainischen Vorstößen in Gebieten der Regionen Cherson und Charkow.

| Anzeige
| Anzeige

Más de News 360

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon