Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hartberg: Einbrecher seilten sich in Einkaufscenter ab

KURIER-Logo KURIER vor 4 Tagen Redaktion kurier.at

Die Täter wollten einen Bankomaten aufschneiden. Der entstandene Rauch löste einen Brandalarm aus.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest (Symbolbild) © Kurier / Franz Gruber Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest (Symbolbild)

Ein Brandalarm hat in der Nacht auf Donnerstag Einbrecher in der oststeirischen Stadt Hartberg vertrieben. Zumindest zwei Täter hatten sich rund neun Meter vom Dach eines Einkaufszentrums zu einem Geldausgabeautomaten hinabgelassen. Als sie die Rückseite des Geräts aufschneiden wollten, entstand Rauch. Dieser löste den akustischen Alarm aus. Die Täter ließen ihr Werkzeug zurück und flüchteten über das Dach.

Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, waren die Täter zwischen 2.30 Uhr und 2.50 Uhr durch eine Dachluke in das Einkaufszentrum gelangt. Mit mitgebrachten Lkw-Spanngurten ließen sie sich auf den Boden hinunter. Dann machten sie sich an der Rückseite des Bankomats zu schaffen, blieben aber ohne Erfolg. Ehe sie an das Geld gelangten, mussten sie flüchten. Eine Alarmfahndung blieb erfolglos.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon