Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Europaweite Umfrage: Europawahl könnte Denkzettelwahl werden

KURIER-Logo KURIER 26.04.2019 Redaktion kurier.at

Laut der große angelegten Studie "Europa hat die Wahl" sind die potenziellen Wähler extremer Parteien besonders mobilisiert.

Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg © REUTERS/Vincent Kessler Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg

Die Wähler in Europa könnten die bevorstehende Wahl zum Europäischen Parlament für einen Denkzettel an die Politik nutzen: Einer europaweiten Umfrage unter mehr als 20.000 Wahlberechtigten zufolge wollen viele Europäer ihre Wahlentscheidung weniger an ihrer Zustimmung zu einer bestimmten Partei als an der Ablehnung anderer Parteien ausrichten.

Zugleich zeigten sich die Anhänger der extremen und europakritischen Parteien stärker mobilisiert als jene der politischen Mitte, heißt es in der Erhebung, deren Ergebnisse die Bertelsmann-Stiftung am Freitagmorgen in Berlin vorstellen will.

Für die Studie "Europa hat die Wahl" wurden in zwölf europäischen Ländern insgesamt 23.725 Wahlberechtigte befragt. Die Wahlen zum europäischen Parlament finden in den meisten europäischen Ländern am 26. Mai statt.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon