Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rote Unwetterwarnung wegen starker Schneefälle

Heute-Logo Heute 08.11.2019

Der Winter naht! Aufgrund starker Schneefälle wurden am Donnerstag in einigen Alpenregionen Unwetterwarnstufe Rot ausgegeben.

Rote Unwetterwarnung wegen starker Schneefälle © picturedesk.com Rote Unwetterwarnung wegen starker Schneefälle

Am Südrand des Alpenhauptkamms ist aktuell mit Unwettern zu rechnen. Die Meteorologen der Österreichischen Unwetterzentrale (UWZ) warnen vor starken Schneefällen oberhalb von 1.300 Metern Seehöhe.

Mehr als 10 Zentimeter Neuschnee könnten hier in den nächsten 6 Stunden vom Himmel rieseln. Für die einige Teile Tirols wurde daher eine rote Unwetterwarnung ausgegeben. Konkret betroffen sind davon die Bezirke Imst und Lienz. Auch um den Arlberg ist mit markantem Wetter zu rechnen.

Und: In den nächsten drei Tagen kommt noch mehr hinzu. Das Wettermodell ECMWF rechnet mit weiterem Schneefall im gesamten Alpenraum.

Schwerpunkte in Österreich werden wieder Vorarlberg und Tirol sein, aber auch Salzburg, Kärnten und die westliche Steiermark könnte angezuckert werden. In der 10-Tages-Prognose soll regional sogar rund ein Meter Neuschnee zusammenkommen:

Die detailgenaue Wetterprognose für deine Region findest du hier >>

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Heute

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon