Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die teuersten Städte der Welt für Touristen

Marco Polo-Logo Marco Polo 20.04.2019 Solveig Michelsen
Für Touristen am teuersten: Oslo © miroslav110, shutterstock Für Touristen am teuersten: Oslo

Im jährlichen Ranking der teuersten Städte der Welt von „The Economist“ liegt Singapur schon seit langem auf dem ersten Platz. In keiner anderen Großstadt sind die Lebenshaltungskosten so hoch wie in dem asiatischen Stadtstaat. Auf Platz zwei befinden sich diesmal zwei europäische Städte: Paris und Zürich. Danach folgen Hongkong, Oslo, Genf, Seoul, Kopenhagen, Tel Aviv und Sydney.

Für Touristen interessanter sind allerdings die dreijährlichen Rankings der Schweizer UBS-Bank, die zum Beispiel die Miete ausklammert und sich auf Dienstleistungen und Güter fokussiert. Hier steht Oslo auf Platz eins, gefolgt von Kopenhagen. London bestreitet den dritten Platz, während Dublin einen großen Sprung auf Rang vier gemacht hat. Im Anschluss folgen Zürich, Stockholm, Helsinki, Genf, Paris und Wien. Hier heißt es: ordentlich Taschengeld mitnehmen!

» Extreme Städtereiseziele – wo die größten Gefahren lauern

» Europas 10 günstigste Städte für Backpacker

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-News

von Solveig Michelsen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Marco Polo

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon