Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Doppelt so teuer, doppelt so gut? Das bietet Premium Economy

Marco Polo-Logo Marco Polo 12.11.2017 Jonathan Berg

First Class, Business Class, Economy Class: Über den Wolken sind die Klassenunterschiede nicht zu übersehen. Für viele Reisende steht allerdings selbst ein Flug im Bereich der Geschäftsreisenden außer Frage – schließlich kann hier ein Ticket locker sechsmal so viel kosten wie in der Economy Class. Allerdings wären nicht nur groß gewachsene Urlauber durchaus dazu bereit, für mehr Beinfreiheit und allgemeinen Komfort etwas tiefer in die Tasche zu greifen. So kam es zum Siegeszug der Premium Economy.

Premium Economy soll verwöhnen

Diese vierte Klasse existiert zwar schon seit Langem. In den vergangenen Jahren haben aber immer mehr Fluglinien dieses Geschäftsmodell für sich entdeckt. Nach langem Zögern knickte 2014 schließlich auch die Lufthansa ein. Die konkreten Angebote unterscheiden sich von Fluglinie zu Fluglinie. Oft aber bietet die Premium Economy breitere Sitze mit mehr Beinfreiheit und einer Lehne, die sich weiter zurückstellen lässt. Bis zu 50 Prozent mehr Freiraum verspricht etwa die Lufthansa ihren Passagieren. Ein zusätzliches Freigepäckstück gehört ebenfalls zum Standardprogramm.

Zusätzlich kann die Economy Class diese Vorzüge bieten:

* Vorzug beim Check-in und bei der Gepäckausgabe

* hochwertiges Essen, Begrüßungs-Drink

* mehr Stauraum, diverse USB-Anschlüsse

* größeres Unterhaltungsprogramm

* Toilettenartikel gratis

* Zugang zur Lounge (gegen Aufpreis)

© Thinkstock

Das alles klingt ziemlich klasse und die Werbefotos der Fluglinien versprechen ein fast schon luxuriöses Reiseerlebnis. Aber wie sieht es mit dem Preis aus? Leider immer noch ganz schön happig, wie einige unverbindliche Stichproben zeigen. Bei der Lufthansa können die Preise für einen Direktflug von Frankfurt/Main nach New York JFK so aussehen:

* günstigster Tarif: 286 Euro

* Premium Economy: 584 Euro

* Business Class: 1.866 Euro

Preisvergleich bei Premium Economy kann überraschen

Der Preisaufschlag von etwa 100 Prozent bei der Premium Economy traf auch auf einen Flug mit Singapore Airlines von Singapur nach Frankfurt/Main zu. Der günstigste Flug an einem zufällig ausgewählten Termin kostete 926 Euro, der Sitz in der Premium Economy 1.839 Euro. Bei British Airways ergab die Suche nach einem Flug von Berlin nach Hongkong diese interessanten Preisspannen:

* Economy: 339 Euro

* Premium Economy: 913 Euro

* Business Class: 934 Euro

Hier war also die Business Class nur unwesentlich teurer als Premium Economy, bei einigen Verbindungen reiste man in der Business Class sogar günstiger als in der eigentlich minderwertigeren Klasse.

Fazit: Die Airlines lassen sich den Komfortgewinn meist recht fürstlich bezahlen. Wird allerdings ein umfangreiches und für die persönlichen Ansprüche attraktives Paket an Extras geschnürt, kann Premium Economy insbesondere auf Langstreckenflügen den Urlaub sehr viel angenehmer beginnen und ausklingen lassen.

» Mit Handgepäck nach New York? Billigflieger erobern 2018 auch die Langstrecke

» Verreisen mit dem Flugzeug: Diese Sachen sollten mit an Bord

» Handgepäck im Flugzeug: Das musst du beachten

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-Ratgeber

Von Jonathan Berg

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Marco Polo

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon