Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Comeback von Reus gegen Bayern?

sport1.de-Logo sport1.de 20.03.2017
Marco Reus konnte erstmals nach seiner Verletzung wieder trainieren. © Getty Images Marco Reus konnte erstmals nach seiner Verletzung wieder trainieren.

Borussia Dortmund darf auf den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus gegen den FC Bayern hoffen.

Der Mittelfeldspieler konnte am Wochenende erstmals wieder trainieren, berichten die Ruhr Nachrichten. Demnach absolvierte Reus eine individuelle Laufeinheit.

Training der #BVB-Reservisten läuft - ohne @JuWeigl und @Andre_Schuerrle. pic.twitter.com/wqBqHruErI

— Florian Groeger(@RN_Florian) 18. März 2017

Damit liegt Reus, der sich beim 6:2-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen einen Muskelfaserriss zugezogen hatte, genau im ursprünglichen Zeitplan.

Video: Reus stand schonmal vor einem Comeback gegen die Bayern

Nach der Diagnose wurde von Seiten des BVB mit einem Ausfall bis Anfang April gerechnet.

Für einen Einsatz im Derby gegen Schalke 04 wird es wahrscheinlich nicht reichen - ein Einsatz im Topspiel gegen den FC Bayern eine Woche später scheint jedoch möglich.

Reus erzielte in 15 Pflichtspielen in dieser Saison bisher sechs Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor.

Galerie: Der 25. Spieltag der Bundesliga

Der Bundesligasamstag beginnt mit einem unfreundlichen Empfang für RB Leipzig in Bremen. "Stadionverbote für sogenannte Fußballvereine" fordert ein Banner im Bremer Fanblock. Wer damit gemeint ist, ist unschwer zu erraten Bundesliga: Bilder des 25. Spieltags
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von sport1.de

image beaconimage beaconimage beacon