Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sport aktuell

FC Bayern: Sepp Maier sieht in Kahn "den jungen Uli Hoeneß"

90min-Logo 90min vor 5 Tagen Geiger
'Mythos FC Bayern' - Book Launch © Alexander Hassenstein/GettyImages 'Mythos FC Bayern' - Book Launch

​Bayern-Präsident ​Uli Hoeneß hat Anfang November seinen ​Rückzug angekündigt. Als ​heißer Kandidat für die Nachfolge des 66-Jährigen wird seither Oliver Kahn gehandelt. Vereinslegende Sepp Maier sieht zwischen dem dreimaligen Welttorhüter und Hoeneß viele Parallelen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Klaassen: "Es ist positiver Druck"
Uli Hoeneß: Wechsel von Benjamin Pavard zum FC Bayern noch nicht fix

Maier war nicht nur bei der deutschen Nationalmannschaft, sondern auch beim ​FC Bayern (1994 - 2008) jahrelang Torwart-Trainer von ​Kahn. Der 74-Jährige kennt den "Titan" daher bestens und weiß um die Stärken seines ehemaligen Schützlings. "Oliver Kahn wäre prädestiniert für einen Führungsposten beim FC Bayern", erklärte der Weltmeister von 1974 gegenüber der Sport Bild

Fussball: 1. Bundesliga 04/05, FC Bayern Muenchen/Training © Sandra Behne/GettyImages Fussball: 1. Bundesliga 04/05, FC Bayern Muenchen/Training

Kennen sich bestens: Sepp Maier (l.) und Oliver Kahn

"Oliver bringt alles mit, was es für so eine Aufgabe braucht: Fachwissen, Ehrgeiz und Zuverlässigkeit. Zudem steht er wie wenige andere für den FC Bayern", betonte Maier. "Ich sehe in Kahn den jungen Uli Hoeneß." Beide hätten sich bereits während ihrer aktiven Karriere mit den Geschäften rund um den Fußball befasst. Hoeneß hat bereits mehrmals verlauten lassen, welche Eigenschaften ​sein Nachfolger mitbringen muss. 

"Der Nachfolger sollte jemand sein, der eine menschliche Seite hat. Und einer, der aus dem Fußball kommt", erklärte der Präsident laut Bild-Zeitung beim sächsischen Wirtschaftsdialog Saxxess in Dresden. Auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag betonte der 66-Jährige, dass Kahn in den Zukunftsplanungen eine Rolle spielt. Hoeneß erklärte nach dem offiziellen Teil jedoch auch, dass der ehemalige Bayern-Kapitän erst im Jahre 2022 eine Option sei. 

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

image beaconimage beaconimage beacon