Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sport aktuell

Arturo Vidal vom FC Bayern München mit Spitze gegen Lionel Messi

SPOX.com-Logo SPOX.com 13.06.2018 SPOX
Arturo Vidal feierte mit dem FC Bayern München kürzlich die deutsche Meisterschaft. © getty Arturo Vidal feierte mit dem FC Bayern München kürzlich die deutsche Meisterschaft.


Arturo Vidal hat in einem Interview mit dem brasilianischen YouTube-Star Philado über Lionel Messi und Argentinien gewitzelt. "Die Argentinier träumen von mir. Ich habe keine Angst vor Messi, aber man muss ihn fragen, ob er Angst vor mir hat", sagte Vidal.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Spanien-Coach Lopetegui übernimmt nach WM Real Madrid

Der Chilene spielte damit auf die letzten direkten Duelle auf Nationalmannschaftsebene an. "Ich habe alle Finals gegen ihn gewonnen und wenn wir uns wieder gegenüberstehen, werde ich erneut gewinnen", erklärte Vidal mit den Final-Gewinnen der Copa America von 2015 und 2016 im Hinterkopf.

Mehr: Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2018? | Favoriten bei der WM: DFB-Team, Frankreich, Spanien und Co. | News und Gerüchte zum FC Bayern: Real wieder an Lewandowski dran?

In beiden Jahren hatten sich die Chilenen im Finale gegen Los Gauchos durchgesetzt. 2015 gewannen Vidal und seine Mitspieler mit 4:0, 2016 mit 4:2. Messi blieb in beiden Partien eher blass, 2016 vergab er gar einen Elfmeter. 2015 war Vidal zum Mann des Spiels gewählt worden.

Vidal schwärmt von Flamengo

Der Bayern-Star, dessen Aussagen von Kumpel Rafinha übersetzt wurden, dürfte mit seinem Interview obendrein manchen Münchner überrascht haben. Vidal gab an, eines Tages gerne in Brasilien für Flamengo Rio de Janeiro spielen zu wollen.

"Hoffentlich wird das passieren. Wenn sie mich verpflichten, werden wir die Copa Libertadores und alles andere gewinnen. Ich habe mit Renato Augusto zusammengespielt, und er sprach viel über das Team und seine Fans", erklärte er. Rafinha übersetzte unter Gelächter: "Wenn sie mich kontaktieren wollen, ich bin hier."

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX.com

image beaconimage beaconimage beacon