Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

SC Austria Lustenau verpflichtet zwei Vorarlberger Talente

Ligaportal-Logo Ligaportal 25.05.2022 Ligaportal

Wenige Tage nach dem letzten Meisterschaftsspiel stellt der SC Austria Lustenau weitere Weichen für die Zukunft. Mit Simon Nesler (17) und Angelo Bacic (18) stoßen zwei junge Talente aus der Vorarlberger Fußballakademie ins Reichshofstadion.

  Nachwuchs © Bereitgestellt von Ligaportal Nachwuchs

Die zwei Neuen bei der Lustenauer Austria: Torhüter Simon Nesler und Angelo Bacic.

Torhüter Simon Nesler wechselte 2019 aus der Jugend des FC Nüziders zur U15-Mannschaft der heimischen Akademie. Nachdem er schon vergangene Saison öfter Trainingsgast bei der ersten Mannschaft der Austria war und alle Altersstufen in der Akademie durchlaufen hat, schafft er nun den Sprung in den Profifußball.

Angelo Bacic kommt aus dem Nachwuchs der Austria, ehe er 2018 zur Akademie übersiedelte. In der laufenden Saison der ÖFB-U18-Jugendliga überzeugte der Mittelfeldspieler auf allen Linien und hat in den vergangenen Monaten eine herausragende Entwicklung genommen. In der Wintervorbereitung durfte Bacic im Testspiel gegen die WSG Tirol bereits mitwirken, nun kehrt er fix zu seinem Stammklub zurück.

Statement Alexander Schneider:

„Es freut uns sehr, dass wir die beiden Jungs davon überzeugen konnten, ihre ersten Schritte im Profifußball gemeinsam mit uns zu gehen. Simon ist eines der größten Torwarttalente in Vorarlberg und Angelo, als gebürtiger Luschnouar, hat das Fußballspielen in den Kinderschuhen bei der Austria begonnen und sich seitdem in jedem Jahr kontinuierlich weiterentwickelt.

Wir haben ihre Wege in der Akademie schon längere Zeit genau verfolgt und sind davon überzeugt, dass der Schritt (zurück) zur Austria ihrer Entwicklung einen weiteren Schub verleihen wird. Sie werden nun behutsam an den Bundesligafußball herangeführt und werden von uns alle Zeit bekommen, die sie benötigen, um in der Mannschaft Fuß zu fassen. Unser gemeinsames Ziel muss sein, dass sie dem Verein und unseren Fans in der Zukunft noch viel Freude bereiten und wir die nächsten erfolgreichen Bundesligaspieler aus Vorarlberg herausbringen.“

Fotocredit: SC Austria Lustenau

| Anzeige
| Anzeige

Website besuchen

image beaconimage beaconimage beacon