Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bolt-Drama zum Abschied

20 Minuten-Logo 20 Minuten 13.08.2017
Jamaica's Usain Bolt lies on the track after suffering an injury in the men's 4x100-meter final during the World Athletics Championships in London Saturday, Aug. 12, 2017. (AP Photo/Matthias Schrader) © Matthias Schrader Jamaica's Usain Bolt lies on the track after suffering an injury in the men's 4x100-meter final during the World Athletics Championships in London Saturday, Aug. 12, 2017. (AP Photo/Matthias Schrader)

Ein solcher Abgang hat Usain Bolt nicht verdient. Der Sprintstar der letzten Jahre muss als Schlussläufer der jamaikanischen 4x100-m-Staffel verletzt aufgeben. Bolt bricht seinen Lauf bereits früh ab und humpelt über die Bahn. Es scheint, als hätte er eine Oberschenkelverletzung eingefangen.

Zum Zeitpunkt von Bolts Drama lag die jamaikanische Männerstaffel auf dem dritten Zwischenrang. Der 30-Jährige hätte mächtig aufholen müssen, damit er mit Gold hätte abtreten können. Immerhin konnte Bolt die Bahn ohne medizinische Hilfe verlassen und verschwand wortlos im Stadionbauch.



(Video: SRF)

Bolt musste sich bereits über 100 m mit einer ungewöhnlichen Niederlage abfinden. Der Jamaikaner gewann nur Bronze. Auf einen Start über 200 m verzichtete er. (heg)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 20 Minuten

image beaconimage beaconimage beacon