Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Unterhaltung aktuell

Carmen Geiss gegen Farid Bang

BANG Showbiz-LogoBANG Showbiz 16.04.2018 Bang Showbiz
Carmen und Robert Geiss © Bang Showbiz Carmen und Robert Geiss

Carmen Geiss zieht auf Facebook über Farid Bang her.

Der Rapper und sein Kollege Kollegah hatten mit ihrer 'Echo'-Nominierung eine Diskussion ausgelöst, nachdem bekannt geworden war, dass einige Zeilen ihrer gemeinsamen Songs von vielen als antisemitisch gesehen wurden. Bei der Preisverleihung hielt dann Campino von den Toten Hosen eine Rede gegen die zwei Deutschrap-Stars, diese bedankten sich mit ein paar zynischen Sätzen. Nun meldet sich der Reality-Star mit ein paar Worten zu Farid. Neben ein Foto des 31-Jährigen schrieb Carmen: "Jetzt hast du deine Plattform! Kranker Mensch! Deutschland geht unter mit dir, und mit deiner bescheidenen Musik. Ich bin froh, dass ich im Ausland lebe!" Außerdem nannte sie Farid laut 'VIP.de' eine "arme Seele und wirklich eine kranke Person, die nicht nur ein Frauenverachter, sondern ein Deutsch-Hasser" sei.

Während viele Fans der TV-Persönlichkeit beipflichten, sind andere der Meinung, dass Carmen nur auf den Farid-Zug aufspringe, um Aufmerksamkeit zu erreichen. "Einfach mal was sagen, was unnötig ist", findet ein User, der das Original-Posting kommentierte. Andere wünschen sich, dass Carmen "arbeiten" geht oder spendet, statt sich mit solchen Themen zu befassen. Fest steht: Farid Bang und seine Textzeilen bleiben wohl auch nach dem Echo im Gespräch.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon