Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Unterhaltung aktuell

Ex-Ski-Queen Lizz Görgl konnte bei Dieter Bohlen nicht punkten

KURIER-Logo KURIER 09.12.2018 lisa.trompisch

Aus bei der RTL-Show "Das Supertalent": Lizz Görgl scheiterte an den Juroren Dieter Bohlen und Bruce Darnell.

Lizz Görgl auf der Supertalent-Bühne. © RTL Lizz Görgl auf der Supertalent-Bühne.

Nach ihrer Ski-Karriere wollte die ehemalige Weltmeisterin Lizz Görgl (37) mit ihrem Gesang neu durchstarten. Da kam die Teilnahme an der beliebten RTL-Show "Das Supertalent" wie gerufen.

Sie performte "Perfect" von der britischen Akustik-PopgruppeFairgroundAttraction, doch anscheinend leider nicht perfekt genug. Der gestrenge Juror Dieter Bohlen sagte "Nein" - wobei er diesmal seine Kritik ziemlich harmlos formulierte.

Dieter Bohlen: Für Dieter Bohlen reichte Lizz Görgls Performance es nicht © RTL / Stefan Gregorowius Für Dieter Bohlen reichte Lizz Görgls Performance es nicht

"Du warst beim Skifahren Weltklasse, aber um im Musikbusiness durchzustarten reicht es leider nicht ganz." Auch Jury-Kollege Bruce Darnell war dieser Meinung.

Görgl konnte nur Sylvie Meis von ihren gesanglichen Fähigkeiten überzeugen. Diese freute sich ja schon im Vorfeld auf die Performance. "Ich liebe diesen Song."

Naja, vielleicht kann ja Lizz Görgl dann mit Hüftschwung und Taktgefühl im ORF-Ballroom punkten. Sie wird ja als Kandidatin für die neue Staffel "Dancing Stars" gehandelt.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon