Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nadine Klein: "Ich habe Blut und Wasser geschwitzt"

Cover Media-Logo Cover Media 12.09.2018 covermg.com

Nadine Klein (32) hatte Schwierigkeiten, 'Die Bachelorette' im TV zu sehen.

a person smiling for the camera © Provided by Cover Media

Gerade einmal eine Woche ist es her, dass das Finale der Datingshow ausgestrahlt wurde und Nadine dem Fitnesstrainer Alex Hindersmann (29) die letzte Rose übergab. Seitdem steht das Leben der beiden Kopf. Erstmals müssen sie ihre Liebe nicht mehr verstecken und das öffentliche Medieninteresse ist groß. Interview-Anfragen, Einladungen zu Promi-Events und Kamerateams klopfen regelmäßig an die Tür der beiden Reality-Stars. Doch Nadine beweist: Sie ist ein Vollprofi in Sachen Medienrummel. Auf dem roten Teppich der Premiere des neuen Til-Schweiger-Films 'Klassentreffen 1.0' am Dienstag [11. September] sonnte sie sich im Blitzlichtgewitter und stellte sich den Fragen der Journalisten. Die wollten vor allem eines wissen: Wo ist eigentlich Alex? Und wie ergeht es der Wahlberlinerin nach dem Trubel des Dating-Formats?

Im 'Cover Media'-Interview verrät Nadine, dass es mit ihrem Rosenkavalier nicht besser laufen könnte. "Wir haben das Wochenende miteinander verbracht, aber jetzt muss er auch wieder arbeiten. Also ist er gerade in Kiel", erklärte sie das Fehlen ihres Partners.

Und auch der gemeinsame Liebesurlaub stehe noch an. Fernab des Rampenlichts wollen sich die beiden erholsame Tage in Zweisamkeit gönnen. Dafür gehe es Ende September für ein paar Tage in die Berge. Schließlich müssen sich Nadine und Alex nach den turbulenten Wochen genügend Zeit füreinander nehmen. Besonders die Ausstrahlung der 'Bachelorette'-Staffel habe der 32-Jährigen zugesetzt. "Alex und ich haben ein paar Folgen zusammen geguckt, aber ich habe teilweise Blut und Wasser geschwitzt", gibt sie zu. Kein Wunder, Nadine bekam zum ersten Mal Einblicke, was genau in der Villa ihrer Rosen-Anwärter vor sich ging. Ihr Resümee: "Das war nicht einfach. Ich bin bei dem ein oder anderen vom Glauben abgefallen." Dass Alex Hindersmann schlussendlich die letzte Rose überreicht bekam, bereue sie nicht. Im Gegenteil, Nadine Klein ist sich sicher, sie hätte sich nicht besser entscheiden können. Ob die Liebe hält, wird die Zeit zeigen.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon