Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Tim Burton grüßt auf Setbild: "Dumbo"-Realfilm mit Michael Keaton und Colin Farrell ist in Produktion

Filmstarts-Logo Filmstarts 17.07.2017 Tobias Mayer
Tim Burton grüßt auf Setbild: "Dumbo"-Realfilm mit Michael Keaton und Colin Farrell ist in Produktion © Disney Tim Burton grüßt auf Setbild: "Dumbo"-Realfilm mit Michael Keaton und Colin Farrell ist in Produktion

Das Sequel floppte dann zwar, „Alice im Wunderland“ (2010) war mit einem weltweiten Einspielergebnis von über einer Milliarde Dollar aber ein Hit. Regisseur Tim Burton steht nun am Set eines weiteren (mit vielen Computertricks angereicherten) Realfilms, dem ein berühmtes Disney-Zeichentrickabenteuer vorausgeht: Wie im Klassiker von 1941 geht es auch im neuen „Dumbo“ um einen kleinen Zirkuselefanten, der wegen seiner großen Ohren gehänselt wird – und der fliegen kann. Am Set in Großbritannien, wo der neue „Dumbo“ jetzt vorbereitet wird, hat sich Burton in den Casey Jr.-Zirkuszug gesetzt:

Die offizielle Synopsis zu „Dumbo“ (via Collider): Holt Farrier (Colin Farrell) war ein Star in der Manege, musste dann aber in den Krieg. Als er zurückkommt, wird er vom Zirkusdirektor Max Medici (Danny DeVito) dazu verpflichtet, sich um einen neugeborenen Elefanten mit Riesenohren zu kümmern – der kleine Dumbo ist eine Lachnummer und dem Zirkus geht es ohnehin schon nicht gut. Als aber Holts Kinder (Neulinge Nico Parker und Finley Hobbins) entdecken, dass das kleine Trampeltier fliegen kann, wollen Unternehmer V.A. Vandevere (Michael Keaton) und Artistin Colette Marchant (Eva Green) aus Dumbo unbedingt ein Star machen…

In den USA läuft „Dumbo“ am 29. März 2019 an. Bald werden wir bestimmt auch wissen, wann deutscher Kinostart ist.

Disney hat eine Reihe weiterer Realverfilmungen in petto: Zur Messe D23 wurde auch bekanntgegeben, dass der neue „Nussknacker“ am 2. November 2018 in die US-Kinos kommt – Niki Caros „Mulan“ muss deswegen weichen.


| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Filmstarts

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon