Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Zoë Kravitz litt unter Minderwertigkeitskomplexen

Cover Media-Logo Cover Media 08.11.2018 covermg.com
Zoe Kravitz © Fournis par Cover Media Ltd Zoe Kravitz

Zoë Kravitz (29) musste erst lernen, sich so zu lieben, wie sie ist.

Kaum zu glauben, aber die schöne Tochter von Sänger Lenny Kravitz (54, 'Fly Away) und Schauspielerin Lisa Bonet (50, 'Die Bill Cosby Show') litt jahrelang unter Minderwertigkeitskomplexen. Der Grund: Ihr berühmter Vater hatte eine Schwäche für Supermodels, die er nur allzu gerne mit nach Hause brachte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Chris Pratt und Anna Faris: So freundschaftlich kann Scheidung sein

Im Interview mit 'Elle' erinnert sich Zoë zurück: "Als junges Mädchen bin ich durch eine wirklich unangenehme Phase gegangen. Ich war klein und dunkelhaarig und umgeben von großen Frauen mit großen Brüsten und blonden Haaren. Mein Vater hat Supermodels gedatet, also wachte ich mit Adriana Lima (37) auf."

Zur Erinnerung: Lenny und das brasilianische Model waren Anfang der 2000er drei Jahre lang ein Paar und sogar verlobt. Danach bandelte der Musikstar mit Hollywood-Star Nicole Kidman (51) an. Zudem werden ihn zahlreiche Liebeleien mit berühmten Persönlichkeiten wie Madonna (60), Kylie Minogue (50), Natalie Imbruglia (43) und Vanessa Paradis (45) nachgesagt.

Doch von den schönen Frauen ihres Vaters umgeben zu sein, hätte auch Positives mit sich gebracht. Zoë Kravitz’ damalige Erkenntnis: "Schönheit half mir nicht weiter und ich bin dankbar dafür, weil ich meine Persönlichkeit entwickeln musste."

Mehr auf MSN

© Cover Media

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon