Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Unterhaltung aktuell

Große Sorge um Zwillinge: Darum müssen Beyoncés Kinder in der Klinik bleiben

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 19.06.2017 mopo
32956200ACFC69D1 © AP 32956200ACFC69D1

Nach der Geburt der Zwillinge von US-Superstar Beyoncé (35) und ihres Ehemanns Jay Z (47, hier alle Details nachlesen) gibt es offenbar Probleme: Die Babys – es soll sich um einen Jungen und ein Mädchen handeln – müssen noch im Krankenhaus bleiben, wie  „tmz“ berichtet.

„Es gibt Probleme“ 

Der Grund: „Es gibt Probleme.“ Doch worum handelt es sich genau? Das ist nicht bekannt. Jedoch wollen die Ärzte sie noch nicht aus dem Krankenhaus in Los Angeles entlassen. Auch Beyoncé soll noch im Krankenhaus sein. „Unseres Wissens nach geht es ihr gut – und auch bei den Zwillingen wird alles in Ordnung kommen“, schreibt tmz.

Ganzes Stockwerk in der Klinik

Die Sängerin hatte die Zwillinge im Cedars-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles zur Welt gebracht. Ein Zimmer war für den Superstar  nicht genug: Sie bewohnte ein ganzes Stockwerk. Zu den Besuchern gehörte der ehemalige US-Präsident Barack Obama (55). 

(fj)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon