Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Unterhaltung aktuell

Anzeige gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann

SZ.de-Logo SZ.de 12.06.2019 Von Susi Wimmer
Till Lindemann, hier während des Rammstein-Auftritts in München, soll einen Hotelgast angegangen haben. © Stephan Rumpf Till Lindemann, hier während des Rammstein-Auftritts in München, soll einen Hotelgast angegangen haben.

Der Musiker soll einen Mann in der Hotelbar des Bayerischen Hofs angegangen haben. Zuvor soll der Gast den Sänger beleidigt haben.

Anzeige gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann

Till Lindemann, Frontsänger der Band Rammstein, soll bei seinem Gig in München mit einem Hotelgast des Bayerischen Hofs aneinandergeraten sein. Nach Informationen der SZ soll ein 54 Jahre alter Hamburger den Sänger in der Nacht auf Samstag an der Hotelbar beleidigt haben. Nach den verbalen Aggressionen soll Lindemann handgreiflich geworden sein.

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Monica Lierhaus: "Keine Chancen mehr"

Helene Fischer: Die Schlagerkönigin meldet sich zurück

Lena Meyer-Landrut: Ungewohnt offene Worte  

Der Hamburger erlitt Nasenbluten, die Polizei wurde verständigt. Als die eintraf, war Lindemann bereits in seinem Hotelzimmer verschwunden. Der Hamburger soll auf einer Anzeige bestanden haben. Die Münchner Polizei will sich zu dem Vorfall nicht äußern, sie bestätigt lediglich "einen Einsatz im Zuge einer einfachen Körperverletzung".

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SZ.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon