Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hat die Lyme-Borreliose Avril Lavigne zu Gott gebracht?

WUNDERWEIB-Logo WUNDERWEIB 07.11.2018 wunderweib
Hat die Lyme-Borreliose Avril Lavigne zu Gott gebracht? © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Hat die Lyme-Borreliose Avril Lavigne zu Gott gebracht? Hinter Popstar Avril Lavigne liegt ein steiniger Weg: 2014 wurde bei ihr Lyme-Borreliose diagnostiziert – nach monatelangem Leiden. Hat diese tückische Krankheit sie zu Gott gebracht? Ihre aktuelle Single "Head Above Water" lässt es vermuten …  

Vorbei sind die Zeiten, in denen junge Mädchen sich Krawatten umgebunden und im Teenie-Club zu "Complicated", "Sk8er Boi" oder "Girlfriend" abgerockt haben. Vorbei sind die Zeiten, in denen Avril Lavigne sich verliebt, verlobt, verheiratet und viel zu schnell wieder getrennt hat – mit gerade einmal 33 Jahren hat sie den Gang vor den Altar schon zweimal gewagt und zweimal wurde sie geschieden. Doch die Zeiten, in denen der extrovertierte Popstar musikalisch für Aufsehen sorgt, sind längst noch nicht vorbei! Während Avril früher als lautes und überfreches Pendant zu braven Pop-Kolleginnen wie Britney Spears und Christina Aguilera galt, wird sie in diesen Tagen als neuer Star der christlichen Musik gefeiert. Und das aus einem einfachen Grund. 

Lesen Sie mehr auf MSN:

Bands, deren Mitglieder sich hassten

"Head Above Water" klingt wie ein Gebet

Avrils neue Single "Head Above Water" scheint auf allen Ebenen ein Dankeschön an Gott zu sein. Zum einen spricht die Sängerin Ihn im Refrain direkt an und bittet um Seine Unterstützung. Das ist interessant, denn fragt man Google, in welchem Song Avril bisher über Gott sprach, erscheint einzig "Head Above Water". Zum anderen inszeniert sich die Künstlerin im Video als leidende, aber wunderschöne Jungfrau in einem wallenden, weißen Gewand

Das amerikanische "Billboard"-Magazin feiert Lavigne derzeit als neuen Star der christlichen Musik und widmete ihr die Cover-Story der Oktoberausgabe. Seit sieben Wochen mischt sie die Billboard-Charts der "Hot Christian Songs" auf, wo sie zunächst auf Platz 2 einstieg und aktuell [7. November] auf Platz 5 liegt. 

Hat die Lyme-Borreliose Avril Lavigne zu Gott gebracht?

Als sie Anfang der 2000er mit der Platte "Let Go" ihren großen Durchbruch feierte, war Gott noch kein Thema. Damals ging es um Jungs, ums Flirten, ums Skaten, ums Party machen. Nebenbei war Avril mit ihrem Privatleben beschäftigt: Sie heiratete ihren Freund Deryck Whibley (38), Frontmann der Band Sum 41, 2006 und reichte 2009 die Scheidung ein. Nur um 2012 den Heiratsantrag von Nickelback-Frontmann Chad Kroeger (43) nach nur einem Monat Beziehung anzunehmen. Diese Ehe hielt von 2013 bis 2015. 

Doch trotz des Liebesaus ist Chad immer noch an ihrer Seite. In seinem Studio hat sie "Head Above Water" aufgenommen. Und er war auch an ihrer Seite, als sie 2014 die Diagnose Lyme-Borreliose erhielt. Die tückische Krankheit wird unter anderem durch Zeckenbisse übertragen, doch auch Mücken können Überträger sein. Avril weiß allerdings bis heute nicht, wann und wo genau sie sich angesteckt hat. Im Interview mit "Billboard" sprach sie noch einmal über die schmerzhafte Erkrankung und erinnerte sich: "Ich habe zwei verdammte Jahre im Bett gelegen." Seit 2015 wird die Musikerin immer wieder auf ihre Lyme-Borreliose angesprochen und obwohl sie häufig davon berichtet, tut sie es nicht gerne, wie sie ebenfalls gegenüber "Billboard" betonte. 

Hat die Krankheit, bei der Symptome von Nervenschmerzen, über Lähmungen, bis hin zu Entzündungen von Gehirn und Hirnhäuten auftreten können, Avril Lavigne zur einer gläubigen Frau gemacht? Das so zu formulieren, wäre vielleicht ein wenig dramatisch. Wahr ist allerdings, dass der Text zu "Head Above Water" in einem Moment voller Schmerzen entstand, in dem Avril sich an den Herrn wandte. "Billboard" erzählte sie von der Nacht, in der mit einem Erstickungsanfall im Bett lag: 

"Ich hatte akzeptiert, dass ich sterben würde. In diesem Moment fühlte ich mich wie Unterwasser, als würde ich ertrinken. Ich betete: 'Gott, bitte hilf mir, meinen Kopf Überwasser zu halten!'"

Ihre Gebete wurden erhört und so feiert Avril Lavigne derzeit ein kraftvolles, musikalisches Comeback – mit Gott an ihrer Seite. 

Erfahren Sie mehr auf MSN: 

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Wunderweib

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon