Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mya-Lecia Naylor: Britischer Kinderstar stirbt mit nur 16 Jahren

KURIER-Logo KURIER 18.04.2019 elisabeth.spitzer

Die aus dem Tom Hanks-Film "Cloud Atlas" bekannte Schauspielerin brach überraschend zusammen.

© pps.at

Der 16-jährigen Britin Myca-Lecia Naylor stand eine Karriere in Hollywood bevor. Doch nun ist der aus der Serie "Almoust Never" bekannte Teeniestar überraschend verstorben.

Britischer Kinderstar stirbt mit 16 Jahren

Am 7. April sei die Schauspielerin plötzlich zusammengebrochen, erklärte Naylors Management gegenüber BBC News.

"Es tut uns so leid, euch mitteilen zu müssen, dass Mya-Lecia, die ihr aus 'Millie Inbetween' und 'Almost Never' kennen werdet, gestorben ist", heißt es.

Die Todesursache ist bislang nicht bekannt.

Mit gerade einmal zwei Jahren hatte Naylor erstmals für die britische Sitcom "Absoulutely Fabulous" vor der Kamera gestanden. 2012 war sie an der Seite von Tom Hanks, Halle Berry und Hugh Grant in der Literaturverfilmung "Cloud Atlas" zu sehen.

Zuletzt war der Kinderstar für die Serien "Millie Inbetween" und "Almost Never" unter Vertrag.

Sie galt als talentierte Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin. Erst kürzlich hatte Myca-Lecia Naylor in einem Interview erzählt, dass sie Pläne für viele neue Projekte habe.

Auf ihrem Instagram-Profil bringen Fans ihre Trauer zum Ausdruck. Auch die Macher von "Almost Never" und ihre Schauspielkollegen trauern um Naylor.

"Sie war ein wunderschönes und talentiertes Mädchen. Die Zeit mit ihr am Set war toll", schreibt ihre Kollegin Emily Atack auf Instagram. Sie sei wegen des unerwarteten Tragödie "geschockt." "Unsere Gedanken sind bei Mya-Lecias Familie, Freunden und allen, die sie geliebt haben", teilen die anderen Crewmitglieder mit.

Mehr dazu bei MSN:

 

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon