Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Doku enthüllt: "William hatte wegen Hochzeit mit Meghan Bedenken"

KURIER-Logo KURIER vor 4 Tagen elisabeth.spitzer
William soll Harry von überhasteter Hochzeit abgeraten haben. © pps.at William soll Harry von überhasteter Hochzeit abgeraten haben.

Royale Expertin gibt in einer neuen TV-Dokumentation Einblicke in das Zerwürfnis zwischen Prinz Harry und William.

In den vergangenen Wochen sah sich Herzogin Meghan mehrfach mit Negativ-Schlagzeilen konfrontiert. Sie habe einen Keil zwischen Prinz Harry und seinen Bruder William getrieben und würde sich auch mit ihrer Schwägerin, Herzogin Kate, alles andere als gut verstehen, hieß es aus dem Palast. In der Dokumentation "Kate V Meghan: Prinzessinnen im Krieg", die der Sender Channel 5 am Wochenende ausstrahlte, nahmen gleich mehrere Adelsexperten zu den Gerüchten Stellung.

William war über Harrys Hochzeit mit Meghan "besorgt"

Lady Colin Campbell, die mit Lord Colin Ivar Campbell, einem Sohn des elften Duke von Argyll verheiratet ist, pflegt Kontakt zur britischen Königsfamilie und hat in der Vergangenheit auch schon Bücher über Prinzessin Diana und Queen Mum verfasst. Sie meint bestätigen zu können, dass Meghan einen großen Einfluss auf ihren Ehemann ausübe.

"Ich höre von allen Seiten, dass Harry völlig verzaubert von ihr und ihr völlig ergeben ist. Und dass er sich merklich verändert hat", so die 69-Jährige.

Im Mai 2018 haben Harry und Meghan geheiratet. © pps.at Im Mai 2018 haben Harry und Meghan geheiratet.

Auch Harrys Verhältnis zu seinem Bruder William soll sich seit seiner Verlobung stark verändert haben. Davon ist jedenfalls Royal-Kennerin Kathie Nicoll überzeugt. Harry habe es nicht gefallen, dass sich William gegenüber seinen Hochzeitsplänen mit Meghan skeptisch gezeigt und seine Bedenken geäußert habe. Angeblich habe William seinen Bruder vor einer überhasteten Eheschließung gewarnt.

Der Vorfall habe sich ereignet, nachdem Harry und die ehemalige Schauspielerin 2017 ihre Verlobung bekannt gegeben haben.

"William war sehr besorgt darüber, dass sich die Beziehung der beiden so schnell entwickelt hatte", berichtet Nicholl. "Und weil er Harry sehr nahe steht, war er vermutlich die einzige Person, die sagen konnte: 'Das geht alles doch ziemlich schnell. Bist du dir sicher?'"

Ist Meghan der Grund für Kluft zwischen Harry und seinem Bruder? © pps.at Ist Meghan der Grund für Kluft zwischen Harry und seinem Bruder?

Es sei als gut gemeinter, brüderlicher Ratschlag gedacht gewesen. Doch Harry habe sich Williams Bedenken sehr zu Herzen genommen.

"Harry ist extrem beschützend, wenn es um Meghan geht", weiß die britische Adelsexpertin. "Er hat es als Kritik aufgefasst und es so interpretiert, dass sein Bruder nicht wirklich hinter ihm und seiner Hochzeit steht. Seitdem sind die Dinge zwischen ihnen nicht mehr so wie sie waren."

Bereits seit Wochen wird immer wieder von einer erschütterten Beziehung zwischen den beiden Prinzen berichtet. Anstoß für die Spekulationen waren Medienberichte, wonach William und Harry planen sollen, ihr gemeinsames Büro aufzulösen. Demnach wollen die Söhne von Prinz Charles und der verstorbenen Lady Diana ihre Geschäfte ab Frühling getrennt voneinander führen. Harry und Meghan haben zudem vor, künftig nicht weiter in direkter Nachbarschaft zu William und Kate zu wohnen. Sie wollen noch vor der Geburt ihres Kindes von London nach Windsor ziehen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon