Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Wombat" & "Spike": Schräge Kosenamen von Harry, Kate & Co.

Promiflash-Logo Promiflash 16.06.2017 Promiflash
Prinzessin Charlotte © Splash News Prinzessin Charlotte

Verrückte Spitznamen gibt es offenbar auch bei den britischen Royals. Dass Prinz Harry (32) eigentlich Henry Charles Albert David heißt, ist mittlerweile bekannt. Doch seine Freunde nennen ihn gern auch Spike, denn in jüngeren Jahren hatte er für vier Jahre eine Facebook-Seite unter dem Pseudonym "Spike Wells", wie Hello Magazine herausfand. Bruder William (34) hingegen nennt sich im Freundeskreis "Wills", bei seiner Mutter Prinzessin Diana (✝36) hingegen wurde er häufig "Wombat" gerufen. Den schrägsten Kosenamen hat aber wohl Queen Elizabeth II. (91), denn ihr Mann Prinz Philip (96) spricht sie gern mit "Cabbage", also "Kohlkopf", an.

Herzogin Kate im "Kings College Hospital" in Süd-London "Wombat" & "Spike": Schräge Kosenamen von Harry, Kate & Co.
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon