Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Ibiza" ist Wort des Jahres

Das österreichische Wort des Jahres heißt nämlich "Ibiza". Und Strache liefert auch gleich das Unwort des Jahres 2019 nämlich "bsoffene Gschicht". Für den Spruch des Jahres zeichnet Bundespräsident Alexander van der Bellen verantwortlich. Er sagt in einer Rede "Nur Mut und etwas Zuversicht, wir kriegen das schon hin". Der Unspruch des Jahres geht dann wieder auf Strache zurück: der lautet nämlich "zack zack zack". Das Jugendwort des Jahres ist "brexiten", so nennt man es, wenn jemand sagt, dass er geht, aber eben doch nicht geht. Das Wort des Jahres wird jährlich von der Gesellschaft für Österreichisches Deutsch in Kooperation mit der APA, das ist die österreichische Presseagentur, und einer elfköpfigen Jury gewählt. Seit 2000 gibt es außerdem eine zweistufige Publikumswahl.
image beaconimage beaconimage beacon