Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Videografik: Die Atomkatastrophe von Fukushima

Achteinhalb Jahre nach dem Atomunglück von Fukushima hat ein japanisches Gericht drei ehemalige Manager des Kraftwerksbetreibers Tepco vom Vorwurf der Fahrlässigkeit mit Todesfolge freigesprochen. Am 11. März 2011 löste eine Tsunami-Katastrophe die folgenschwere Havarie im Atomkraftwerk Fukushima aus. Etwa 18.500 Menschen starben oder gelten seitdem als vermisst. Die Videografik zeichnet die Katastrophe nach.
image beaconimage beaconimage beacon